10 Gründe, warum es sinnvoll ist, Sprachen im Ausland zu lernen

Updated: Juni 23, 2021 von Traxplorio
10 Gründe, warum es sinnvoll ist, Sprachen im Ausland zu lernen

Eine Sprachreise zu machen, kann viele sinnvolle Gründe haben. Egal, ob du eine neue Sprache lernen willst, dein Schulenglisch verbessern oder einfach die beste Zeit deines Lebens genießen möchtest.

Wir haben ein paar der Top Facts zusammengestellt, warum auch dich eine solche Reise bereichern kann.

Inhalt
Blogger guidelines

Die Seite enthält Affiliate-Links, was bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision erhalten, wenn du durch Klicken auf unseren Link etwas erwirbst (für dich entstehen natürlich keine zusätzlichen Kosten!) 🙂

1. Ein neues Land erkunden

10 Gründe, warum es sinnvoll ist, Sprachen im Ausland zu lernen

Viele Schüler und Studenten nutzen einen Sprachaufenthalt, um ein neues Land kennenzulernen. Einige von ihnen reisen das erste Mal allein und entdecken das Zielland auf eigene Faust. Das neue Land gibt ihnen einen spannenden Einblick in seine Kultur und Werte.

Die Auswahl der möglichen Reiseziele und Kursorte ist riesig – egal, ob du lieber eine Metropole wie New York, ein exotisches Ziel wie Singapur, Tokio oder Kapstadt oder eine Badeinsel wie Malta oder Hawaii dein Zuhause auf Zeit nennen möchtest.

Bei einigen Reisen kannst du auch zwei oder mehr Städte miteinander verbinden und so noch mehr Länder entdecken. Wer sich eine Reise alleine noch nicht zutraut, hat die Möglichkeit an einer Gruppensprachreise teilzunehmen und so viele einzigartige Momente mit anderen zu teilen. So oder so wirst du aber auch ohne feste Gruppe vor Ort viele Leute kennenlernen für gemeinsame Unternehmungen.

2. Eine (neue) Sprache lernen

Die meisten Sprachschüler unternehmen eine Sprachreise, um ihr Englisch zu verbessern. Entweder um in der Schule ihre Note zu verbessern, sich auf ein Studium im Ausland oder einen Job vorzubereiten oder weil sie ganz einfach interessiert an der Sprache sind.

Neben Englisch kann man heutzutage aber auch viele andere Sprachen lernen, z.B. Französisch, Spanisch, Italienisch, Koreanisch oder auch Chinesisch. Selbst, wer keine schulische oder berufliche Weiterbildung als primäres Ziel hat, profitiert enorm von den neuen Sprachkenntnissen – so lassen sich im Urlaub viel besser spannende Kontakte knüpfen und Sprache öffnet auch immer die Tür zu anderen Kulturen, Geschichte und Werten eines Landes.

Eine Sprache lernt man am besten dort, wo sie gesprochen wird, um auch neben dem eigentlichen Unterricht in Alltagssituationen von der Sprache umgeben zu sein und das neu Gelernte direkt anzuwenden.

3. Zertifikate für den Lebenslauf

Viele Sprachschulen bieten am Ende des Aufenthaltes Sprachzertifikate an, die dein erlerntes Sprachlevel bestätigen. Zudem kannst du eine Reise buchen, die dich genau auf ein benötigtes Zertifikat intensiv vorbereitet.

Zu den offiziellen Sprachzertifikaten gehören TOEFL/IELTS (Englisch), Cambridge (Englisch), DELE (Spanisch) oder auch DELF/DALF (Französisch). In deinem Lebenslauf machen Zertifikate einen sehr guten Eindruck.Zudem werden an vielen Hochschulen im Ausland entsprechende Zertifikate als Zugangsvoraussetzung gefordert.

4. Selbstbewusstsein & Unabhängigkeit fördern

Auch wenn du von deinem Sprachreiseanbieter oder auch deiner Gastfamilie vor Ort immer unterstützt wirst, musst du deinen Alltag aber selbst meistern. Du musst dich selbst in der neuen Heimat zurechtfinden und auf einer anderen Sprache mit den Menschen kommunizieren. Aber habe keine Angst, alleine reisen hat auch jede Menge Vorteile. Du bestimmst selbst deinen Tag. Keine Eltern (oder Partner oder Kinder) geben dir vor, wann du aufstehen oder ins Bett gehen musst.

Wenn du Lust auf einen Crêpe hast, dann kaufst du ihn dir einfach! Wenn du den Ausflug auf die nahe gelegene Insel mitmachen möchtest, dann los! Dadurch, dass du alleine unterwegs bist, kannst du dein Selbstbewusstsein und deine Unabhängigkeit extrem stärken und viele Erfolgserlebnisse einheimsen. Probiere es einfach aus und du wirst sehen, dass du verändert von deiner Reise zurückkehren wirst!

5. Neue Freunde finden

neuefreunde

Während deiner Zeit im Ausland wirst du auf viele neue Leute treffen, die genauso sprachinteressiert und reiseverrückt sind wie du. So teilt ihr euch schon eine Leidenschaft und seid zudem alle in derselben Situation: Ihr seid fremd in einem neuen Land, nervös und voller Motivation, neue Leute kennenzulernen und das neue Zuhause zu erkunden.

Da es allen Sprachschülern so geht und ihr durch die eingeteilten Lerngruppen automatisch mit anderen zusammenkommt, wirst du schnell tolle Freunde finden. Zwar verbringt ihr nur eine begrenzte Zeit miteinander, aber diese wird umso intensiver sein.

Viele Freundschaften halten so auch über die gemeinsame Zeit im Ausland hinaus. So wirst du immer in anderen Regionen Deutschlands und auch in anderen Ländern Freunde haben, die du auf der nächsten Reise besuchen kannst.

6. Berufliche und persönliche Weiterbildung

Verbesserte Sprachkenntnisse bringen dir in jeder Phase deines Lebens zahlreiche Vorteile: Steht die Jobsuche an, kannst du in deiner Bewerbung mit deinen Sprachkenntnissen glänzen, in der Universität stellen wichtige ausländische Forschungstexte kein Hindernis mehr für dich dar, beim Reisen verstehst du, was du im Restaurant eigentlich bestellt hast und wenn in der Firma mit Kollegen aus dem Ausland kommuniziert werden muss, bist du bestens vorbereitet.

Je mehr Sprachen du beherrschst, desto einfacher kommst du in der Welt zurecht und desto höher sind deine Chancen auf eine internationale Karriere. Englisch, die Weltsprache Nummer 1, ist heutzutage schon absolut selbstverständlich; Spanisch, Chinesisch oder Arabisch zu sprechen ein absolutes Plus.

7. In einer angenehmen Umgebung lernen

10 Gründe, warum es sinnvoll ist, Sprachen im Ausland zu lernen

Wichtig beim Lernen ist die Motivation. Ist diese nicht gegeben, dann bleibt auch der Lernerfolg aus. Da der herkömmliche Sprachunterricht in Schule oder Uni oft eher mit Pflicht als mit Spaß in Verbindung gebracht wird, tun sich viele Lernende sehr schwer und nehmen die Möglichkeit eine Sprache zu lernen eher als Qual wahr, statt als wunderbare Chance.

Eine Sprachreise wiederum bietet eine angenehme Atmosphäre, die auch den Spaß am Lernen wecken wird. Wie das? Eine solche Reise ist viel mehr als bloß Unterricht, da sie Lerneinheiten und Urlaub miteinander kombiniert.

Die meisten dieser Reisen finden an Orten statt, die Traumurlaub-Charakter haben. Morgens in der Schule sitzen, nachmittags Wellenreiten und abends bei einem Cocktail in einer Bar mit dem neu erlenten Englisch neue Freunde finden auf Hawaii ist doch eine deutlich angenehmere Umgebung als zu Hause, oder nicht? Eine Sprache lernt sich am besten dort, wo sie gesprochen wird und wenn man auch Spaß dabei hat.

8. Den eigenen Horizont erweitern

Zeit in einem fremden Land zu verbringen ist viel mehr als „nur“ eine Sprache zu lernen oder „nur“ zu reisen. Es geht auch darum, das Land und die Leute des Gastlandes wirklich kennenzulernen und zu verstehen. Eine tolle Chance bietet hierbei das Leben in einer Gastfamilie.

Durch den Kontakt mit der einheimischen Familie, einheimischen Lehrern und die Inhalte im Unterricht lernen Schüler die örtlichen infrastrukturellen Gegebenheiten kennen und merken, dass Dinge, die sie im Heimatland als selbstverständlich erachten, nicht selbstverständlich sind.

So ist das Krankenversicherungs- und Sozialsystem überall anders, die Busse haben vielleicht keinen zuverlässigen Fahrplan und Ampeln nur einen dekorativen Charakter. Im Supermarkt werden nicht die gewohnten Lebensmittel angeboten, dafür super viele zunächst exotisch wirkende Alternativen, die man während der Zeit im Ausland dann aber lieb gewinnt.

Viele Schüler betrachten ihr Heimatland aus einem ganz anderen Blickwinkel, wenn sie von ihrer Reise zurückkehren und können so auch allgemein Geschehnisse in der Welt aus anderen Perspektiven betrachten. Ein arabisches Sprichwort besagt “Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.”

9. Finde dich selbst

Ein Aufenthalt im Ausland ist oft eine sehr persönliche Reise. Das Loslassen des vertrauten Alltags führt dazu, dass viele Alleinreisende sich selbst neu entdecken. In einem anderen Umfeld zu sein, eine neue Kultur zu erleben und anderen Weltanschauungen ausgesetzt zu sein, bringt viele Reisende dazu, sich zu fragen, wie viel von ihrem Charakter durch die sie umgebende Gesellschaft vorgegeben wurde.

Mehr von der Welt kennenzulernen ermöglicht es dir, aktiv herauszufinden, wer du wirklich bist und welche Kultur bzw. welche Lebensweise am besten zu dir passt. Eine Reise ist viel mehr als nur Urlaub, sondern auch eine Reise zu deinem inneren Ich. Vielleicht wirst du neue Eigenschaften deines Charakters herausfinden oder merken, dass du manche Eigenschaften bisher nur zeigst, weil jemand diese von dir erwartet.

10. Genieße das Leben

Egal, ob zwei Wochen oder elf Monate, genieße das Leben und habe Spaß! Triff neue Freunde, erlebe traumhafte Landschaften, probiere neue Sportarten aus oder entspanne mit einem Cocktail am Pool. Auf deiner Reise wirst du einzigartige Erlebnisse erfahren, die dir keiner mehr nehmen kann.

Natürlich wirst du Situationen erleben, die du dir vorher vielleicht anders vorstellst, aber ein bisschen Ungewissheit macht das Leben doch auch erst so richtig spannend und fremde Situationen zu meistern, macht stark und stolz. Wenn du anderen offen und sympathisch gegenübertrittst, dann wird ebenso mit dir umgegangen. Zögere nicht länger, sondern buche jetzt deine Reise, um dir deinen Traum vom Ausland zu erfüllen.

Welche Organisation ist die Richtige für eine Sprachreise?

Du bist auf den Geschmack gekommen und möchtest nun auch eine Sprachreise machen, aber weißt nicht so richtig, welche Organisation die passende für dich ist? Es gibt viele verschiedene Anbieter und einige Punkte, auf die du achten kannst, um einen davon für dich zu wählen.

Achte darauf, dass der Anbieter garantiert, dass er verschiedene Lerngruppen je nach Sprachlevel einrichtet und bereits vor Reiseantritt deine Kenntnisse prüft, damit du in einer Gruppe mit anderen Lernenden mit dem gleichen Sprachniveau eingeordnet wirst. Ebenso kannst du bei Wunsch darauf achten, dass es unterschiedliche Programme je nach Altersgruppe gibt, damit du möglichst mit Gleichaltrigen in einem Kurs bist. Lass dir bestätigen, dass du an der Sprachschule von gut ausgebildeten Muttersprachlern unterrichtet wirst, um sicherzugehen, dass du 100% korrekte Sprache beigebracht bekommst und sogar einen Originalakzent lernen kannst. Da es vor allem vor Antritt der Reise oder am Anfang, solange man die Sprache noch nicht sehr gut beherrscht, hilfreich ist, in deiner Muttersprache Unterstützung zu erhalten, kannst du gezielt eine Organisation wählen, die dir entsprechende Berater zur Seite stellt.

Language school

Viele Anbieter sind lediglich Vermittler, aber einige betreiben tatsächlich in den Reiseländern eigene Sprachschulen – dort erhältst du den gesamten Service aus einer Hand und man kann noch flexibler und schneller auf deine Bedürfnisse eingehen. Eine Möglichkeit zur Entscheidungshilfe ist auch zu schauen, ob die Sprachschulen zertifiziert und von Sprachlernverbänden akkrediert sind und ob sie Vorbereitung und Testmöglichkeiten für offizielle Sprachzertifikate wie TOEFL oder IELTS anbieten, falls du dies wünschst. Zu guter Letzt spielt auch die gewünschte Art der Unterkunft eine wichtige Rolle. Entscheide, ob du lieber in einer örtlichen Gastfamilie, auf dem Schulcampus oder in einem Wohnheim leben möchtest oder dir sogar lieber eine eigene Unterkunft suchst und unabhängig lebst und schau, welche Optionen die einzelnen Organisationen anbieten.

Grundsätzlich lässt sich vielleicht sagen: Je mehr Länder, Kursorte, Sprachen und Unterkunftstypen angeboten werden und wenn die Organisation eigene Schulen betreibt, so kann flexibler reagiert werden, wenn es einmal zu Problemen kommen sollte und Umbuchungen stattfinden müssen, wie man zu Corona-Zeiten gesehen hat. Schau doch mal beim führenden Anbieter EF Sprachreisen vorbei und buche deine Sprachreise an dein Traumreiseziel.

Erhalte unser GRATIS Ebook, um bei jeder Reise Zeit und Geld zu sparen!
Teile es mit deinen Freunden 🙂
Andere interessante Artikel:
30CD2467-C707-457B-B826-713D21F2B46E

Für einen Reiseblogger sind qualitativ hochwertige Inhalte sehr wichtig. Deshalb findest du hier einige wertvolle Tipps, die dir helfen sollen, deinen ersten Reisebericht zu schreiben!

D99958D0-3D44-47E8-92BA-E8AF6071A00B

Bist du daran interessiert, mehr über die Vorteile der Traxplorio-Community zu erfahren? Eine gute Wahl! Hier sind einige der exklusiven Traxplorio Blogger-Vorteile.

3D9417A2-F719-4E07-8C70-DB60FF5FACF9

Wir wollen den bestmöglichen Nutzen für alle Reisebegeisterten sicherstellen. Deshalb haben wir ein paar Richtlinien für alle Blogger aufgestellt, an die du dich halten sollest 🙂

Blogger-Hub-Money

Hallo, lieber reiselustiger Freund! In diesem Artikel möchten wir verschiedene Möglichkeiten diskutieren und erklären, wie man mit Reisen Geld verdienen kann.

Blogger-Hub-Start

Hast du beschlossen, deinen eigenen Reise-Blog zu starten? Keine Sorge, wir werden uns alle Fragen, die sich in deinem Kopf ansammeln, genauer ansehen.

Blogger-Hub-Travel-Blogger

Ein Reise-Blogger zu werden, ist ein langer Prozess, und nur ein kleiner Teil davon besteht darin, Reiseberichte zu veröffentlichen. Wenn du unsere 8 Tipps befolgst, wirst du höchstwahrscheinlich bald ein erfolgreicher Reise-Blogger sein!

Folge uns auf Social Media:
Oder abonniere unseren Newsletter:

Sponsor des Monats

Möchtest du Geld beim Teilen deiner Reiseerfahrungen verdienen?
Weitere Tipps zur Reiseplanung:

Noch nie war es so einfach, ein Reiseblogger zu werden!

Wenn du dich für Traxplorio entscheidest, kannst du dich auf deinem Weg zum Reiseblogger auf deine Leidenschaft konzentrieren! Alles, was du tun musst, ist die Welt bereisen und neue Abenteuer erleben. Schreibe über deine neuen aufregenden Geschichten und teile sie auf Traxplorio. Wir kümmern uns um alles andere 🙂

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns, dass du dich für einen Kommentar entschieden hast. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet. Bitte beachte, dass Kommentare gemäß unserer Kommentarrichtlinie moderiert werden. Registriere dich hier, um deine Kommentare direkt zu veröffentlichen.