Why Sestri Levante

  • Italien pur
  • Strand
  • Cinque Terre
  • Mediterranes Feeling
  • Erholung
Reading Time: 6 minutes

Wir kommen von Mailand und fahren mit dem Auto weiter nach Sestri Levante ans Meer.
Sestri Levante liegt zwischen Genua und der Cinque Terre direkt an der Riviera di Levente. Dieses Städtchen mit ca. 18 000 Einwohnern unweit von Portofino ist ein kleiner Geheimtipp für Italienliebhaber. Von hier ist es nur ein Katzensprung zu den 5 malerischen Dörfern mit Postkartenmotiv am Meer, genannt Cinque Terre. Dazu komme ich aber später noch.

Sestri Levante, das auf einer kleinen schmalen Halbinsel liegt, bezaubert mit seinem unverwechselbaren italienisch – mediterranen Charme. Hier findet ihr eine traumhafte kleine Altstadt mit liebevoll restaurierten Gassen, eine gepflegte Strandpromenade, die typischen kleinen Bars, Geschäfte, Restaurants und natürlich Eisdielen.

Siestri Levante und die Cinque TerreWir haben vorab über Expedia ein Hotel gebucht – das Due Mare. Das Hotel liegt genau zwischen 2 Buchten – wie der Name es verspricht. Es gehört zur gehobenen Hotelkategorie. Der Service ist hervorragend genauso wie die Küche. Das Frühstücksbuffet lässt keine Wünsche offen. Gute Voraussetzungen für einen perfekten Urlaub. Eine Woche Sommer, Sonne, Strand und Meer….das ist unser Plan. Und… ich habe mich in einer Sprachschule angemeldet, um etwas italienisch zu lernen. Die ABC Sprachschule befindet sich neben unserem Hotel direkt am Baia del Silenzio. Die Sicht auf die Bucht vom Klassenzimmer aus ist traumhaft.

Siestri Levante und die Cinque Terre

Blick aus dem Fenster
Der Strand am glasklaren Meer mit den typisch mediterranfarbenen Häusern und der Hügellandschaft im Hintergrund – das ist Italien pur. Der „Silenzio“ – der ruhige Strand ist einer von 2 Traumstränden hier. Warum er diesen Namen trägt, ist zumindest im Sommer nicht nachvollziehbar. Italien und leise – das ist ein Widerspruch in sich. Das Stimmengewirr voller italienischer Lebenslust dringt durch das geöffnete Fenster des Klassenzimmers. Es steigert meine Vorfreude, mich nach dem Unterricht dazu zu gesellen. Dieser Strand ist frei zugänglich und kostenlos. Die Halbinsel Portobello teilt das Meer und auf jeder Seite befindet sich eine der Buchten mit ihren Stränden. Ich bin der Meinung, dass Sestri Levante der schönste Badeort Liguriens ist.
Der 2. Strand liegt in der Bucht Baia delle Favole – der Märchenbucht. Ihren Namen verdankt sie dem Schriftsteller H.C. Andersen, der 1833 hier war. Dieser Strand ist bis auf einen kleinen Abschnitt, dem „Spiaggia libera“ kostenpflichtig. Allerdings jetzt im Juni ist der überwiegende Teil öffentlich. Im Juli und August wird das anders aussehen.
Siestri Levante und die Cinque TerreNeben ausgedehnten Strandspaziergängen, faulenzen am Meer  und dem Sprung ins noch etwas kühle Nass ist eine Wanderung zum Punte Manara ein Muss. Vorbei geht es an Olivenhainen und knorrigen Pinien auf einen wunderschönen Aussichtspunkt oberhalb des Städtchens mit Blick auf den Golf. Ein anderer Weg führt uns vorbei an der Chiesa di San Niccolo auf den 285 m hohen Monte Castello.

Siestri Levante und die Cinque Terre

Siestri Levante und die Cinque TerreHier oben befindet sich ein weiteres First Class Hotel – das Grand Hotel dei Castelli, welches in einem geschichtsträchtigem Gebäude untergebracht ist. Das Hotel liegt wunderschön eingebettet in einem Park mit Blick auf den Ort und die 2 Buchten.

Siestri Levante und die Cinque TerreWir haben in unserem Hotel nur Frühstück gebucht um das unverwechselbare italienische Flair hautnah zu erleben. Und dazu muß man raus. Gegen Abend füllen sich die Bars und Restaurants und wir sind mittendrin. Es wird gegessen, getrunken dabei heftig gestikuliert und natürlich auch flaniert. Die Lichter gehen an und Sestri Levante zeigt sich jetzt von seiner romantischen Seite und der „Silenzia“ wird seinem Namen nun doch gerecht.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von booking zu laden.

Inhalt laden

Siestri Levante und die Cinque TerreBevor die Sonne allerdings – wie heißt es so schön „im Meer versinkt“ solltet ihr euch dieses Schauspiel ansehen. Nicht nur Capri ist dafür bekannt, die schönsten Sonnenuntergänge zu haben, sondern auch dieser traumhafte Ort kann damit mithalten. Schaut selbst ….

Siestri Levante und die Cinque TerreDen Sonnenaufgang dagegen haben wir immer verschlafen, obwohl die Bezeichnung „Lavante“ im Ortsnamen für den Sonnenaufgang im Osten steht.

Die Cinque Terre, das sind 5 malerische Dörfer an der ligurischen Riviera – ein paar Kilometer südlich von Sestri Levante.

Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore

Früher waren sie nur über schmale Wege entlang der Steilküste oder über das Meer erreichbar. Heute funktioniert das auch mit der Bahn. Wir kaufen uns am Bahnhof von Sestri Levante ein Hopperticket. Damit können wir an jedem Ort nach Belieben ein- und aussteigen und dürfen auch die Wanderwege benutzen. Die Zug- und Wanderkarte für einen Tag kostet 16 € pro Person. Den Zugfahrplan gibt es gratis dazu. Auf geht‘s…….

Wir entscheiden uns in Manarola auszusteigen. Uns begrüßen bunte Häuser, die über- und untereinander an den schroffen Felsen wie Schwalbennester kleben und uns einen malerischen Anblick bieten.Siestri Levante und die Cinque TerreVon hier aus führt der wohl bekannteste und auch leichteste Weg zwischen den Dörfern der sogenannte Liebespfad bzw. Via dell‘ Amore nach Riomaggiore. Wir bummeln durch den Ort, genießen ein leckeres Gelato und schauen uns Manarola noch von etwas weiter oben an bevor wir mit dem Zug nach Vernazza fahren.

Siestri Levante und die Cinque TerreVernazza verzaubert uns mit seinen farbenfrohen Häusern und den bunten Booten im Hafen, die leicht in den Wellen schaukeln.
Siestri Levante und die Cinque TerreEinfach traumhaft und ich kann nicht sagen, welcher Ort schöner ist. Manarola oder Vernazza? Am kleinen kieseligen Strand tummeln sich ein paar Wasserraten. Es sind mittlerweile schon  30 Grad im Schatten. Wir haben auch unsere Badesachen dabei, entscheiden uns aber dafür, lieber den Ort zu erkunden und erstmal unsere Wasserflaschen wieder aufzufüllen. Dies tun wir an einem Brunnen mit Trinkwasser, der sich mitten im Ort befindet. Dieser kostenlose Wasserspender findet bei den Temperaturen regen Zuspruch. Nebenbei erfahren wir, dass von hier die 2 schönsten Wanderwege innerhalb des Nationalparkes entweder nach Corniglia oder nach Monterosso führen. Das gesamte Gebiet mit ca. 7000 Einwohnern steht unter Naturschutz und wurde 1997 zum UNESCO Welterbe erklärt.

Spontan entscheiden wir uns für den Weg nach Monterosso. Es geht vorbei am Rangerhäuschen, wo wir unsere Tickets vorzeigen müssen und auf festes Schuhwerk hingewiesen wird. Wanderer mit Flipflops werden nicht durchgelassen.


Siestri Levante und die Cinque TerreEs geht höher und höher hinauf. Ein Ende ist nicht abzusehen. Dafür werden wir mit einer traumhaften Aussicht auf Vernazza und das Meer belohnt.

Siestri Levante und die Cinque TerreUnsere Wanderung dauert ca. 3 Stunden (länger und anstrengender als gedacht aber traumhaft schön). Von Weiten erkennen wir schon unser Ziel – Monterosso.
Siestri Levante und die Cinque TerreNachdem wir den Abstieg über unzählige Stufen geschafft haben, hält uns nichts mehr…. wir springen ins Meer und genießen das kühle Nass. Eine Wohltat!

Siestri Levante und die Cinque TerreMonterosso ist das größte der 5 Dörfer und punktet mit seinem breiten Badestrand, der mit Liegen und Sonnenschirmen ausgestattet ist.

Siestri Levante und die Cinque TerreNach dieser Wanderung und der Erfrischung im Meer sind wir hungrig wie ein Bär und das nächste Restaurant gehört uns. Wir lassen den Abend mit leckerem Essen und einem Glas Wein ausklingen bevor uns der letzten Zug zurück nach Sestri Levante bringt.

Anmerkung: Die Züge in Italien sind gut klimatisiert und es empfiehlt sich eine leichte Jacke oder ein Tuch mitzunehmen.

Hundemüde aber überglücklich und reich an wundervollen Eindrücken fallen wir ins Bett.

Bis bald Eure Ute reist

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...


Post Autor: Ute_reist | |

Verheiratet, 2 Kinder , reisesüchtig

18 Replies to “Sestri Levante und die Cinque Terre”

  1. Jana sagt:

    Wie schön, da kommen gerade wieder Urlaubserinnerungen auf! In der Gegend um Genua waren meine Tochter und ich vor ein paar Jahren auch schon mal! Ich fand die Stadt sehr schön, auch wenn mir diese Hochstraße nicht gefiel, sie störte irgendwie das Stadtbild. Leider konnten wir die Gegend damals nicht intensiver erkunden. Aber es scheint sich zu lohnen, dort noch mal hinzureisen!

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Ute_reist Ute_reist sagt:

      Hallo Jana,
      Siestri Levante, Positano und die Cinque Terre liegen etwas südlicher von Genua und sind wirklich ein Traum.
      Lg Ute reist

  2. Mo sagt:

    Liebe Ute,

    hach, jetzt habe ich Urlaubs- und Reisesehnsucht. In Italien habe ich mich verliebt, als ich in der 10 Klasse eine Abschlussfahrt dorthin gemacht habe. Durch die Cinque Terre sind wir damals aber nur durchgefahren. Dabei würden mich die jahrhundertealten Küstendörfer besonders reizen, da ich eine absolute Geschichtsliebhaberin bin.
    Kann also sehr gut verstehen, dass es ein richtig toller Urlaub da für euch war.

    Liebe Grüße
    Mo

    1. Ute_reist Ute_reist sagt:

      Hallo Mo,
      Ja Italien ist ein Land zum Verlieben. Und die Cinque Terre sollte man einmal im Leben als Italienliebhaber gesehen haben.
      Lg Ute reist

  3. Cornelia sagt:

    Das ist doch Italien, genau wie man es sich immer als Urlaubsziel vorstellt. Ich würde so gern endlich wieder reisen! Hoffentlich geht diese Zeit des Lockdowns und der weltweiten Pandemie bald vorüber! Bis dahin müssen wir uns wohl in Vorfreue üben, dein Artikel hilft jedenfalls dabei. Danke dafür!

    1. Ute_reist Ute_reist sagt:

      Hallo Cornelia,
      Ja die Erinnerungen und Träume kann uns auch Corona nicht nehmen.
      Lg Ute reist

  4. Anja sagt:

    Liebe Ute,
    da präsentierst du uns wieder einmal einen kleinen Geheimtipp – danke dafür.
    Am meisten würden mich die fünf kleinen Orte Cinque Terre reizen. Die kleinen buntem Häuser Vernazzas erinnern mich an meine Reise durch den Nordosten Brasiliens – da gab es einige bezaubernde farbenprächtige Fischerdörfer.
    Herzlichen Gruß
    Anja von STADT LAND WELTentdecker

    1. Ute_reist Ute_reist sagt:

      Hallo Anja,
      Die Cinque Terre sind wirklich ein Highlight an der ligurischen Küste und so wunderschön.
      Lg Ute reist

  5. Julia sagt:

    Hallo,

    man weiß gar nicht, wo man zuerst hinschauen mag. Also das Meer und der Sonnenuntergang sind echt mehr als Traumhaft. Das würde ich so oft es geht sehen wollen. Aber auch die Häuser am Strand und in der Wand (Fels) das sieht so einmalig aus. Toll gemacht und dort Urlaub verbringen muss schön sein.
    Ihr macht richtig schöne Urlaube.

    Liebe Grüße
    Julia

    1. Ute_reist Ute_reist sagt:

      Hallo Julia,
      Vielen Dank, dass dir meine Reiseberichte so gefallen.
      Lg Ute reist

  6. Miriam sagt:

    Liebe Ute,
    Obwohl 18.000 Einwohner ja nicht so wenig sind, habe ich mal wieder zum ersten Mal von einem Ort gehört. Sestri Levante war mir bis zu deinem Artikel nicht bekannt. Der Strand (zumindest der bei eurem Hotel) wäre mir zwar zu voll, aber das glasklare Wasser ist ein Traum. Ich kann mir gut vorstellen, dass man hier wahnsinnig toll durch die Gassen schlendern kann und Dolce Vita genießen kann. Ich buche übrigens auch meistens Übernachtung mit Frühstück, ich gehe einfach super gerne in verschiedenen Lokalen essen – und das Essen ist ja auch immer besser als in den All-Inclusive- oder VP-Bauten 🙂
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

    1. Ute_reist Ute_reist sagt:

      Hallo Miriam,
      Es freut mich riesig, dass ich dir einen Ort vorstellen konnte, den du noch nicht kanntest.
      Lg Ute reist

  7. Marion sagt:

    Erst 2020 war ich an der Amalfi Küste und habe per Zufall Umbrien für mich entdeckt. Sestri Levante wird hoffentlich noch diesen Sommer von mir erkundet. Wir fahren wieder mit dem Auto Richtung Riviera. Da kommt Dein Artikel gerade richtig. Viele liebe Grüße!

    1. Ute_reist Ute_reist sagt:

      Hallo Mario,
      Es freut mich, dass ich dir noch einen Urlaubstipp für deine nächste Italienreise geben konnte.
      Lg Ute reist

  8. DANKE – jetzt ist mein Fernweh gleich nochmal um einige Grad gestiegen! Gerade Italien vermisse ich sehr – als Kärntner und damit Nachbar, sind wir regelmäßig nach Italien gefahren. Gerade im Oktober letzten Jahres haben wir Apulien unsicher gemacht! Cinque Terre stand definitiv auch auf unserer Liste! Hoffen wir das Beste – würde mich so freuen bald einen Abstecher nach bella Italia machen zu dürfen – vor allem nach deinem schönen Bericht 🙂

    Liebe Grüße

    1. Ute_reist Ute_reist sagt:

      Hallo,
      Ja da bist ein Stück näher dran als ich. Apulien ist mein nächstes Ziel.
      Lg Ute reist

  9. Nikita sagt:

    Und schon schwelge ich in meinen Reiseträumen! 🙂 Die Cinque Terre standen bei mir im letzten Jahr auch ganz hoch im Kurs und dann kam leider Corona und hat alles dicht gemacht. Ich hoffe so sehr, dass sich bald alles regelt, damit ich endlich mal auch diese Ecke Italiens zu sehen bekomme! LG Nikita

    1. Ute_reist Ute_reist sagt:

      Hallo Nikita,
      Ich drücke dir ganz fest die Daumen.
      Lg Ute reist

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns, dass du dich für einen Kommentar entschieden hast. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet. Bitte beachte, dass Kommentare gemäß unserer Kommentarrichtlinie moderiert werden. Registriere dich hier, um deine Kommentare direkt zu veröffentlichen.