Why Paris

  • Disneyfan
  • Schloss
  • Märchenhaft
  • Fahrgeschäfte
  • Super Attraktionen
Reading Time: 5 minutes

 

Disneyland Paris

Bevor wir das Disneyland überhaupt betraten, wussten wir schon, dass es besonders wird. Allerdings hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch keine Ahnung davon, wie beeindruckt ich später sein werde. Gebucht haben wir unsere Tickets online über eine holländische Firma. Ich würde auch jedem empfehlen die Preise zu vergleichen und ggf. Auf einen guten Deal zu warten. Wir haben unseren auf der Website Mydealz gefunden, hier würde ich auch regelmäßig schauen.

Um unser 2 tagesticket komplett ausreizen zu können, haben wir uns für die Nacht zuvor eine günstige Unterkunft außerhalb von Paris gebucht. Und so sind wir dann pünktlich um 10 Uhr im Park gestartet. Allein der erste Anblick über die oldschool amerikanisch gestalteten Shops ist beeindruckend. Nicht zu vergessen, dass es hier allen möglichen Disneyschnickschnack gibt, den man sich vorstellen kann.Leider regnete es an unserem ersten Tag. Frech war es, dass die billigen Plastik Ponchos vom Disneyland 20€ kosten sollten! :O

Wir waren zum Glück größtenteils regenfest ausgestattet.

Wir haben uns einen Schlachtplan zurechtgelegt, um in den 2 Tagen möglichst viel zu sehen und zu erleben. Also gehörte Tag 1 dem Disneyland und Tag 2 den warmer Bros Studios.

Begonnen haben wir mit der Attraktion „small World“. Zunächst dachte ich es sei nur etwas für Kinder, wurde aber eines Besseren belehrt. (Auf jeden Fall habt ihr danach einen mega Ohrwurm ;))

Danach sind wir in das Star wars Universum eingetaucht, das Fahrgeschäft Hyperspace Mountain ist der Wahnsinn und macht mega Spaß!

Click on the button to load the content from booking.

Load content

Super Tipp: nutzt auf jeden Fall den smart Pass! So könnt ihr euch Tickets für die Fahrgeschäfte vorbestellen, kommt zur angegebenen Zeit wieder und könnt direkt losfahren. Ihr seid also nicht nur besser strukturiert, sondern müsst auch nicht ständig warten, sondern könnt eure Zeit anders verplanen.

Ein weiteres Highlight ist fas Fahrgeschäft von Indiana Jones. Nur so kommt man auf die Insel, die man vom Westernland aus erkennt.

Als großer Alice im Wunderlandfan habe ich mir das dazugehörige Labyrinth nicht entgehen lassen. Tatsächlich war es auch gar nicht so einfach wieder herauszufinden 😀

       

Das highlight im Disneyland ist das Schloss, welches man auch von überall aussehen und bestaunen kann. Im Keller davon hat sich sogar ein Drache versteckt 😳

Jeden Abend verwandelt sich das Schloss dann noch in eine Leinwand und wird durch ein Feuerwerk noch magischer. Wir hatten mehrere Gänsehautmomente! Die Bilder können auch gar nicht darstellen, wie schön es in Wirklichkeit gewesen ist.

   

Wir hatten in unserem Angebot auch eine Übernachtung im Disneycars Hotel mitgebracht, hier muss ich allerdings sagen, dass ein normales Hotel es auch getan hätte. Es wirkte schon deutlich in die Jahre gekommen, aber immerhin konnten wir so schnell wieder ins Bett fallen.

Am zweiten Tag begannen wir unsere Tour im Waner Bros Studio. Die Hallen sind unglaublich riesig und mindestens genauso kunstvoll gestaltet wie das Disneyland.

Hier wollten wir uns vor allem die Star wars Parade anschauen. Cool war sie alle mal, allerdings hätten wir uns schon noch mehr erhofft. Irgendwie ging die Parade in diesem riesen Rummel schön unter.

 

Dafür haben wir ein anderes Highlight entdeckt: den versteckten freefalltower. Wer nicht schwindelfrei ist oder gruselige Angst macht, der sollte hier auf jeden Fall von Abstand nehmen ;). Ansonsten sehr zu empfehlen!


Erstaunt waren wir, als wir nach einigen Metern sogar einen Glühweinstand gefunden haben. Da mussten wir quasi zuschlagen, immerhin war es Februar und schon recht kalt 😉

Ein zweites großartiges Geschäft ist Ratatouille. Man fährt mit einer 3D Brille durch die Räume des gleichnamigen Filmes. Allerdings ist man auf die Größe einer Ratte geschrumpft. Es hat uns unglaublich viel Spaß gemacht!

Zum Abschluss sind wir noch einmal rüber ins Disneyland gegangen, da wir uns alle noch Souvenirs kaufen wollten, einen Tisch im Restaurant reserviert hatten und noch einmal die Parade sehen wollten.

Thema Essen: die Restaurants im Disneyland sind nicht gerade günstig, dafür bieten sie aber auch etwas! Lasst es euch also nicht entgehen einen Tisch in einem der Themenrestaurants zu reservieren.

Das letzte Highlight ist die Parade im Disneyland. Hier laufen noch einmal all eure liebsten Disneystars gemeinsam auf und präsentieren euch ihre Kunststücke.

   

Würde mich nach unserem Besuch fragen, was mir am besten gefallen hat, so könnte ich dies glaube ich nicht beantworten. Es ist einfach die Gesamtheit, die das Disneyland perfekt macht. Man fühlt sich die ganze Zeit wie in einer märchenhaften, perfekten Parallelwelt. Und der Eintrittspreis ist mehr als gerechtfertigt, sogar der ganz normale. Ich würde es jederzeit wieder machen!

No votes yet.
Please wait...


Post Author: Froschson

Leave a Reply

We are glad you have chosen to leave a comment. Your email address will not be published. Required fields are marked with *. Please keep in mind that comments are moderated according to our comment policy. Register here to publish your comments instantly.