Why Eisenach

  • Kunst & Kultur
  • Deutschland
  • Naturerlebnis
  • Unerwartetes Reiseziel
  • Burgen
Reading Time: 5 minutes

Das Jahr 2020 hat uns Reisebegeisterten einiges abverlangt. Doch sehe ich dies auch als Chance unser eigenes Land zu entdecken, Orte zu erkunden, die mir sonst nie in den Sinn gekommen wären, wenn ich meinen Urlaub plane. Denn seien wir mal ehrlich: Wie gut kennen wir Deutschland und die Vielseitigkeit unseres eigenen Landes wirklich?

So kam es, dass ich im September zu einer kleinen Rundreise durch Deutschland aufgebrochen bin.

Meine erste Station war Eisenach. Wer an Eisenach denkt, denkt sofort auch an Luther, Johann Sebastian Bach oder die Wartburg. Doch hat Eisenach so viel mehr zu bieten. Also was macht Eisenach so besonders und ist es eine Reise wert? Und wenn ja, für wen?

Für den Anfang waren nun erstmal 2 Tage in Eisenach geplant. Als ich in Eisenach ankam, war mein erstes Ziel die Touristeninformation auf dem Marktplatz in der Innenstadt. Die Innenstadt ist fußläufig gut vom Hauptbahnhof aus erreichbar. Dort buchte ich mir eine Stadtführung, die täglich auf Deutsch jeweils um 10 Uhr angeboten werden. Diese Stadtführungen sind klasse um sich einen ersten Überblick über die Stadt zu verschaffen und über die Geschichte mehr zu erfahren.

Die Lutherstadt Eisenach im Thüringer Westen wurde bereits 1180 urkundlich erwähnt und zählt damit zu den ältesten Fachwerkstädten Thüringens.

Die Wartburg:

Post Creator

Nachdem das Wetter gut war, beschloss ich hoch auf die Wartburg zu laufen. Zwar gibt es auch einen gebührenpflichtigen Parkplatz oben an der Burg und auch Busse fahren von der Stadt dort direkt hin, doch lohnt sich die ca. 50 minütige kleine Wanderung. Die Wartburg ist nicht nur das Wahrzeichen der Stadt, sondern zählt auch seit 1999 zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Wartburg blickt auf fast 1.000 Jahre Geschichte zurück. Doch das bedeutendeste Kapitel war der Aufenthalt von Martin Luther von 1521-1522. Luther versteckte sich hier unter dem Namen “Junker Jörg” und übersetzte hier die Bibel ins Deutsche – in nur elf Wochen. In der Wartburg können fast alle Räume besichtigt werden, auch die sogenannte Lutherstube.  Es gibt hierzu einen kostenlosen Audioguide, den man sich herunterladen kann aufs Handy (Kopfhörer nicht vergessen). Auch das Wartburgmuseum ist empfehlenswert. Von der Wartburg aus hat man einen fantastischen Blick auf die Wälder der Umgebung. Fun-Fact: Die Band Seeed hat auf der Wartburg eines ihrer Musikvideos gedreht.

Click on the button to load the content from booking.

Load content

Lutherhaus

Post Creator

Wer noch nicht genug von Martin Luther hat, sollte unbedingt das Lutherhaus besuchen. In diesem Fachwerkhaus, das älteste Thüringens, soll der deutsche Reformator zwischen 1498 und 1501 als Lateinschüler bei der Familie Cotta gewohnt haben. Heutzutage beherbergt es ein Museum über Martin Luther, in dem mit Medienstationen das Leben Luthers und sein Einfluss auf die Reformation und die deutsche Sprachgeschichte dem Besucher näher gebracht werden soll.

Bachhaus

Post Creator

Das Bachhaus in der Eisenacher Innenstadt gilt als das Geburtshaus von Johann Sebastian Bach, auch wenn unklar ist, ob er hier wirklich hier geboren wurde. Das Bachhaus ist nun ein Museum, das sich mit seinem Leben und seinen Werken befasst. Es ist multimedial aufgebaut. Unbedingt Kopfhörer mitnehmen oder am Eingang welche kaufen, denn man kann an verschiedenen Stationen seine Werke hören. Zu jeder vollen Stunde gibt es ein kleines Konzert, bei dem die verschiedenen Instrumente vorgeführt und erklärt werden. Dies ist im Eintrittspreis mit inbegriffen. Wusstest du, dass Bach’s Musik auch in dem Disney-Film Fantasia verwendet wird?

Georgenkirche

Mitten auf dem Marktplatz befindet sich die Georgenkirche. Die 1180 erbaute Kirche ist nicht nur die größte Kirche von Eisenach, sondern auch sehr bedeutend für Thüringen. Hier hat Luther gepredigt, wodurch sie zu einem der ersten protestantischen Gotteshäuser geworden ist.

Der deutsche Komponist Johann Sebastian Bach wurde in dieser Kirche 1685 getauft. Der spätgotische Taufstein von 1503 befindet sich immer noch in der Kirche. Johann Sebastian Bach hat hier seinen ersten Orgelunterricht bekommen. Über 130 Jahre waren Mitglieder der Familie Bach als Organisten in der Kirche tätig.

Aber was gibt es neben Luther, Bach und Wartburg noch in Eisenach…? Jede Menge zu sehen!


Drachenschlucht:

Post Creator

Für diese Sehenswürdigkeiten in Eisenach geht es raus in die Natur. Die etwa drei Kilometer lange Drachenschlucht liegt im Süden der Stadt Eisenach. Sie ist gut mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Die Wanderung durch die Drachenschlucht ist ein echtes Erlebnis. Besonders spannend ist der untere Teil der Schlucht. Enge dicht bewachsende Felsschluchten wo hin man nur schaut. Die schmalste Stelle ist nur 84 cm breit.

Burschenschaftsdenkmal

Post Creator

Den besten Ausblick auf die Stadt und die Wartburg hat man vom Burschenschaftsdenkmal. Das Burschenschaftsdenkmal ist fußläufig in etwa 30 Minuten zu erreichen. Zudem kannst Du auf dem Weg dorthin einen kleinen Abstecher in den Stadtpark machen. Im Inneren findest Du eine kleine Ausstellung über die Burschenschaften. Ein Video informiert Dich über die über 200-jährige Geschichte der Studentenverbindungen. Ich habe es mit der Wanderung durch die Drachenschlucht verbunden und war somit einen halben Tag unterwegs.

Museum Automobile Welt Eisenach

Das Museum “Automobile Welten” befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Wartburgswerks. In einer Halle der alten Werksanlagen wird eine Sammlung historischer Autos gezeigt. Darunter ist auch ein Wartburg aus dem Jahre 1899. Das Auto “Wartburg” stammt aus den VEB Automobilwerk Eisenach. Es war eines der deutschen Ostautomarken, neben dem Trabant. 1991 wurde die Produktion eingestellt.

Nach zwei sehr Ereignisreichen Tagen ging meine Reise dann weiter nach Erfurt. Davon dann aber in einem neuen Blogpost 🙂

 

Rating: 5.0/5. From 7 votes.
Please wait...


Post Author: acountrymileaway

Solo traveller from Germany - Lover of the arts and architecture. More into destinations off the beaten path

One Reply to “Eisenach – nicht nur für Fans von Luther und Bach ein Muss!”

  1. Ute_reist Ute_reist says:

    Hallo,
    Als Thüringerin freue ich mich, dass dir Eisenach gefallen hat. Eisenach ist wirklich einen Besuch wert. Es lässt sich auch schön durch die Geschäfte bummeln und Essen gehen (außer in Zeiten von Corona)
    Lg von Ute reist

Leave a Reply

We are glad you have chosen to leave a comment. Your email address will not be published. Required fields are marked with *. Please keep in mind that comments are moderated according to our comment policy. Register here to publish your comments instantly.