Why Hum

  • Entdeckerfreude
  • Erlebnistour
  • Nicht nur am Strand liegen
  • Kultur
  • Kulinarik
Reading Time: 5 minutes

Hum – habt ihr schon einmal von dieser Stadt gehört? Nein! Dann geht es euch so wie es mir ging, als ich zum ersten Mal diesen Namen hörte. Hum – das ist die kleinste Stadt der Welt. Hier leben nur noch etwas mehr als 20 Menschen. Diese Stadt liegt weder am Nord- noch am Südpol auch nicht in der afrikanischen Wüste. Ihr findet Hum mitten in Europa und zwar in Kroatien.

Kroatien ist ein beliebtes Urlaubsland für Sonnenanbeter und lockt mit seinem glasklaren Wasser zum Baden, Schnorcheln und Tauchen. Aber Kroatien hat noch viel mehr zu bieten. Es lohnt sich, auch das Hinterland zu erkunden. Wenn ihr in Istrien oder der Kvarner Bucht Urlaub macht, mit dem Auto angereist seit, dann plant einen Tagesausflug nach Hum ein. Ihr werdet es nicht bereuen. Auf einem mittlerweile gut ausgebauten Straßennetz erreicht ihr die kleine Stadt in 1 bis 2 Stunden.

Hum liegt im Herzen von Istrien und gehört zur Gemeinde Buzet. Buzet selbst, die Stadt der Trüffel liegt nur 14 km entfernt und ist ebenfalls ein Besuch wert. Das Herz Istriens wird auch als die kroatische Toscana bezeichnet und ist landschaftlich und auch kulinarisch sehr reizvoll.

Wir haben Hum Anfang Oktober besucht. Es ist nicht mehr so heiß um diese Jahreszeit, somit ideal für Ausflüge und es sind nicht mehr allzu viele Touristen unterwegs.

Nach einem ausgiebigen Frühstück in unserem Hotel sind wir mit dem Auto von Crikvenica über Rijeka an Opatja vorbei Richtung Buzet gefahren. Wir haben uns mit Hilfe von Google navigieren lassen (auf Grund der vielen neu gebauten Straßen war unser Navi nicht auf den neuesten Stand). Das Internet funktioniert in Kroatien super und da Kroatien mittlerweile zur EU gehört, geht man auch kein weiteres Kostenrisiko ein.
Bevor wir unser eigentliches Ziel erreichen, sehen wir auf der rechten Seite ungewöhnliche Steine. Wir halten an und wollen uns diese imposanten Steine genauer anschauen.

Hum – die kleinste Stadt der WeltIrgendwie erinnert mich dieser Anblick an den Roman von Diana Gabaldon „Feuer und Stein“. Der Roman handelt davon, dass man durch einen Steinkreis in die Vergangenheit reisen kann und spielt in Schottland. Der Roman wurde auch unter dem Titel „Outlander“ verfilmt. Wir befinden uns aber in Kroatien – trotzdem, etwas mystisches und rätselhaftes hat dieser Ort. Was bedeuten diese Steine wohl?

Hum – die kleinste Stadt der Welt

Hum – die kleinste Stadt der WeltDas erfahren wir etwas später in Hum.

Der Steinkreis stellt Buchstaben einer alten slawischen Schrift, die Glagoliza dar. Die einzelnen Steinbuchstaben ergeben „Istarski Razvod“ das „Istrische Gesetzbuch“. Das komplette glagolitische Alphabet könnt ihr in Hum als Souvenir in verschieden Variationen erwerben (als Lesezeichen, auf Tüchern oder als einzelne Buchstaben). Man kann sich auch seinen Namen in glagolitischer Schrift zusammenstellen lassen. Ein außergewöhnliches Mitbringsel finde ich.

Hum

Der Name Hum bedeutet übersetzt „Hügelchen“.

Hum – die kleinste Stadt der Welt

Click on the button to load the content from booking.

Load content

Wir betreten Hum durch das Stadttor. Die aus gelben Sandstein gebauten Häuser strahlen in einem warmen Gelbton mit der Sonne um die Wette.
Der über 20 Meter hohe Glockenturm, der neben der Gemeindekirche Maria Himmelfart steht, hat die Jahrhunderte überdauert. Er stammt, so glaube ich mich zu erinnern, aus dem im 16. Jahrhundert und hat früher als Wachturm gedient.

Hum – die kleinste Stadt der Welt Hum – die kleinste Stadt der Welt

Wir schlendern gemütlich durch die kleinen Gassen und bewundern die liebevoll dekorierten Häuser.

Hum – die kleinste Stadt der Welt Hum – die kleinste Stadt der Welt

In den Häusern befindet sich meist ein kleines Delikatessen – und oder Souvenirgeschäft. Die istrischen Spezialitäten kann man verkosten und auch die verschiedenen Schnäpse und Liköre probieren – meist aus eigener Herstellung. Eine regionale Spezialität ist ein aus Misteln hergestellter Schnaps, genannt Biska. Wir entdecken Trüffelsalami, Trüffelpasta, Trüffelpesto, Trüffelkäse und sogar Trüffelschokolade. Es riecht und schmeckt alles so unwiderstehlich, so dass einige der Spezialitäten den Eigentümer wechseln.

Hum – die kleinste Stadt der Welt

Das Städtchen ist nicht sehr groß, trotzdem entdecken wir immer wieder etwas Neues.

Hum – die kleinste Stadt der Welt

Der kleine Ort ist sehr gepflegt und hübsch dekoriert. Sogar die Katze hat ihr eigenes Steinhäuschen.

Hum – die kleinste Stadt der Welt

So ein Stadtbummel macht natürlich hungrig und so entdecken wir zur richtigen Zeit ein Hinweisschild zu einem Restaurant oder wie es auf kroatisch heißt „Konoba“.


Hum – die kleinste Stadt der Welt

Die Konoba „Humska“ ist das einzige Restaurant in Hum. Es ist sehr rustikal eingerichtet und passt zum Ambiente der Stadt.

Hum – die kleinste Stadt der Welt

Drin ergattern wir einen Tisch auf der Terrasse mit herrlichem Blick auf das hügelige Umland. Natürlich beginnen wir mit einem Biska als Aperitif und enden mit einem Biska als Verdauungsschnaps. Wir bestellen eine Vorspeisenplatte mit Prsut (Schinken) und Käse. Dazu gab es frisches Brot und Olivenöl. Eigentlich völlig ausreichend als Mahlzeit aber Nudeln (Fuzi) mit istrischen Trüffeln wollten wir uns nicht entgehen lassen. Ein kroatischer Wein hat das Essen perfekt gemacht und wir haben uns gefühlt wie Gott in Frankreich (oder war er doch eher in Kroatien). Die regionale Küche ist sehr lecker und ich kann sie euch wirklich empfehlen.

Hum – die kleinste Stadt der Welt Hum – die kleinste Stadt der Welt

Ein schöner Tag geht zu Ende. Wir werfen noch einen letzten Blick auf Hum und das grüne hügelige Umland bevor wir dieses tolle ursprüngliche Städtchen verlassen.
Unser Auto steht auf einem ausreichend großen Parkplatz direkt vor der Stadt. Die Parkplatzgebühr beläuft sich auf 10 Kuna. Kuna ist die kroatische Währung. Zusätzlich zum Parkticket bekommen wir eine hübsche Postkarte von Hum überreicht.

Ute reist

Wenn ihr noch mehr Anregungen für den nächsten Urlaub braucht, dann folgt mir hier auf Traxplorio.

Der nächste Blog ist in Arbeit. Bis dahin schaut euch meine bisher veröffentlichen Reiseberichte an oder schaut mal in meine Instagram – Galerie rein.

Über ein Feedback freue ich mich.

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...


Other posts of the trip: Kroatien erleben


Post Author: Ute_reist | |

Verheiratet, 2 Kinder , reisesüchtig

13 Replies to “Hum – die kleinste Stadt der Welt”

  1. Miriam says:

    Liebe Ute,
    Mal wieder ein spannender Text von dir. Von Hum hatte ich noch nie gehört, und dass die kleinste Stadt der Welt in Istrien liegt, war mir auch nicht bewusst. Auch wenn Hum nicht groß ist, durch diese kleinen Gassen schlendern muss wundervoll sein.
    Liebe Grüße von Miriam

    1. Ute_reist Ute_reist says:

      Hallo Miriam,
      Es freut mich sehr, dass dir auch dieser Reisebericht zum Städtchen Hum sehr gefallen hat. Bleib neugierig und vielleicht gefällt dir auch mein nächster Bericht zu Rovinj. Ist in Arbeit.
      Liebe Grüße
      Ute reist

  2. Liebe Ute,

    wir waren letztes Jahr Ende Oktober für eine Woche in Istrien und hatten auch so eine super Zeit dort. Hum haben wir allerdings nicht mehr besucht, aber dafür andere der hübschen mittelalterlichen Dörfchen, die ich alle so bezaubernd fand. Motovun zum Beispiel hat mir auch total gefallen.
    Istrien ist echt ein wunderbares Reiseziel.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    1. Ute_reist Ute_reist says:

      Hallo Sabrina,
      Kroatien hat neben der Adria einiges mehr zu bieten. Motuvon ist bestimmt auch sehr schön.
      Liebe Grüße
      Ute reist

      1. Hallo Ute,

        Vielen Dank das du uns diese schöne Stadt vorgestellt hast. Ehrlich gesagt hab ich bisher noch nie von ihr gehört. Die Bilder sehen richtig schön aus mit den kleinen Gassen und Straßen. Das würde mir total gefallen.

        Liebe Grüße
        Katrin

  3. Anja says:

    Liebe Ute, das “Hügelchen” Hum scheint ja ein echter Geheimtipp zu sein. Die kleinen steinernen Gassen sehen wundervoll aus. Dass sogar die Katze ein Steinhaus bekommen hat, finde ich raffiniert.
    Lieben Gruß
    Anja von STADT LAND WELTentdecker

    1. Ute_reist Ute_reist says:

      Hallo Anja,
      An Hum erinnere ich mich gern zurück. Schön, dass dir das „Hügelchen“ gefallen hat.
      Liebe Grüße
      Ute reist

  4. Stephan says:

    Hi Ute, beim lesen deines Urlaubsberichts habe ich mich fast in meinen letzten Kroatienurlaub zurückversetzt gefühlt.
    Wir hatten Hum ebenfalls kurz besucht und waren begeistert, nicht nur das Essen war sehr lecker, sondern auch die Menschen haben uns sehr freudig empfangen.
    LG
    Stephan von Blindfuchs.de

    1. Ute_reist Ute_reist says:

      Hallo Stephan,
      Das freut mich, dass ich deine Urlaubserinnerungen an Kroatien und insbesondere an Hum wieder erweckt habe. Warst du auch in Rovinj?
      Lg Ute reist

  5. Cornelia says:

    Von Hum hatte ich bisher noch nie gehört – deine Ausführungen klingen aber sehr interessant und die schönen Fotos machen direkt Lust auf einen Besuch dort. In Kroatien waren wir erst einmal kurz während eines Kreuzfahrt-Landgangs, aber das ist ja immer nur ein kurzes Blitzlicht. Mal sehen, vielleicht klappt es irgendwann einmal. Momentan tue ich mich ein wenig schwer damit, Reisepläne zu schmieden, die Corona Lage muss sich erst wieder beruhigen.

    1. Ute_reist Ute_reist says:

      Hallo Cornelia,
      Kroatien ist wirklich ein interessantes Urlaubsland und man kann auch im Hinterland so einiges entdecken. Hoffen wir, dass wir bald wieder auf Entdeckungsreise gehen können.
      Lg Ute reist

  6. Julia says:

    Halllo

    eine süße kleine Stadt und Kroatien ist auch toll. Diese kleine Gasse, die Häuser und diese Geschäfte. Das lädt zum Schlendern ein.
    Der Steinkreis da war ich auch überrascht was das sein könnte.Schöne kleine Reise.

    Liebe Grüße
    Julis

    1. Ute_reist Ute_reist says:

      Hallo Julia,
      Danke für dein Feedback. Ja es macht Spaß durch das Städtchen zu bummeln.
      Lg Ute reist

Leave a Reply

We are glad you have chosen to leave a comment. Your email address will not be published. Required fields are marked with *. Please keep in mind that comments are moderated according to our comment policy. Register here to publish your comments instantly.