Why Mummelsee

  • Natur
  • Entdeckerfreude
  • Wandern
  • Erlebnis
  • Schwarzwaldliebe
Reading Time: 4 minutes

Nachdem wir die Allerheiligen Wasserfälle bei Oppenau erkundet haben und mutig über die Wipfel der Schwarzwaldtannen geschritten sind, entführe ich euch jetzt an ein neues Ausflugsziel im Nordschwarzwald.

Tip 3

Der Mummelsee

Wir sind mit dem Auto entlang der Schwarzwaldhochstraße zwischen Baden Baden und Freudenstadt unterwegs. Die Straße ist wohl die bekannteste und attraktivste Straße in Deutschland. Ob mit dem Auto, wie wir, dem Fahrrad oder bei einer Motorradtour bietet die Schwarzwaldhochstraße traumhafte Ausblicke auf den Schwarzwald und ist deshalb bei Touristen sehr beliebt. Sie führt direkt am Mummelsee vorbei. Wir parken am Südufer des Sees. Der Parkplatz ist kostenlos und nicht überfüllt. Im Sommer zur Hauptsaison sieht das bestimmt anders aus. Im Oktober ist alles etwas ruhiger und nicht so touristisch überlaufen. Wir genießen das und die Farben des Herbstes.

Um zum See zu gelangen, müssen wir nur die Straße überqueren. Der Mummelsee liegt auf etwas über 1000 Metern am Hang der Hornisgrinde, dem höchsten Berg im Nordschwarzwald, eingebettet im dichten Wald. Der See bezaubert uns mit seiner wildromantischen Schönheit. Um ihn ranken sich etliche Sagen, Mythen und Märchen. Schon im Mittelalter wurden dem 240 m langen, ca. 190 m breiten und bis zu 18 Metern tiefen See Wunder nachgesagt. Wenn jemand einen Stein in den See wirft, dann bricht ein schreckliches Unwetter herein. Aber seine Sorgen kann man im See versenken. Dieser nimmt sich dann eine Nixe an und schon sind die Sorgen verschwunden. Die Seejungfrauen oder auch Mümmlein genannt sollen im See leben und haben diesen den Namen „Mummelsee“  gegeben. Der Legende nach wohnen Sie in einem Schloß auf dem Grund des Sees und durften vor langer Zeit als hübsche Mädchen an die Oberfläche. Aber mit Einbruch der Dunkelheit mußten sie zurück im Schloß sein. Ihr Vater, der König wachte darüber. Eine Seejungfrau vergaß beim Tanz die Zeit und kam zu spät zum See und mußte ihr Leben lassen. Ob dieses Schicksal alle Seejungfrauen ereilte oder sie ab diesem Vorfall nicht mehr an die Oberfläche durften, bleibt wohl für immer ein Geheimnis. Jedenfalls wurde seitdem kein „Mümmlein“ mehr gesichtet. Eine kleine Nixe erinnert uns am Seeufer an diese Geschichten.

Click on the button to load the content from booking.

Load content

Eine andere Erklärung für den Namen des Sees sind die weißen Seerosen, im Volksmund „Mummeln“ genannt. Allerdings gedeihen im See auf Grund des niedrigen PH – Wertes keine Seerosen und es gibt auch deshalb keine Fische im See. Mystisch – oder?

Der Mummelsee ist ein Karsee. „Kar“ bedeutet: „Durch Gletscher ausgeschürfte, kesselförmige Eintiefungen an Berghängen“ Das musste ich aber erst bei Wikepedia nachlesen. Man kann ja nicht alles wissen.

Uns bezaubert der See mit seiner Schönheit und wir entschließen uns für eine Umrundung des Sees zu Fuß. Man kann auch eine Bootstour auf dem See unternehmen.
Der Weg um den See ist gut ausgebaut und nur ca. 800 m lang. Also nur eine kleine Wanderung heute. Etliche Kunstwerke säumen den See und lassen uns immer wieder mal anhalten und staunen.



Aber auch die Natur selbst hat das eine oder andere Kunstwerk hervorgebracht.

Ein Waldgeist ist uns auch begegnet.


Am Ausgangspunkt wieder angekommen, kehren wir in das Berghotel ein und bestellen uns eine Schwarzwälder Schinkenplatte. Das Hotel hat auch eine wunderschöne Terrasse mit Seeblick. Leider ist uns der Wettergott nicht mehr hold (Wir haben keine Steine in den See geworfen!!!!) Es regnet leicht. Unsere Wanderung auf den Berg verschieben wir deshalb auf ein anderes Mal. Stattdessen stöbern wir noch durch die Verkaufsbuden mit Souvenirs und Schwarzwälder Spezialitäten. Wir erstehen eine Flasche Kirschwasser, leckeren Schinken und ein Brot, ganz frisch aus dem Backofen.  Unser Abendessen ist gesichert.

 

 

 

No votes yet.
Please wait...



Post Author: Ute_reist | |

Verheiratet, 2 Kinder , reisesüchtig

Leave a Reply

We are glad you have chosen to leave a comment. Your email address will not be published. Required fields are marked with *. Please keep in mind that comments are moderated according to our comment policy. Register here to publish your comments instantly.