Why Hamburg

  • Unglaublich vielfältig
  • Shopping
  • Sightseeing
  • Urlaub am Wasser
  • Party hard
Reading Time: 5 minutes

 

Ein weiterer Trip in Deutschland. Es ist immer wieder schön am Wochenende einfach mal kurz rauszufahren und den Alltag zu vergessen. Dieses Mal hat es uns dabei nach Hamburg geführt. Zwar war dieser Aufenthalt schon etwas länger geplant, da ich meinem Freund Karten für das Musical Aladin zu Weihnachten geschenkt.

Erstaunlicherweise sind die Hotels in Hamburg gar nicht mal so günstig wie erwartet. Zumindest dann nicht, wenn man einigermaßen zentral wohnen möchte. Fürs nächste Mal würde ich also eher mal nach einem Airbnb schauen.

Zum Glück haben wir dieses Mal schönes Wetter gehabt, also konnten wir einen schönen Stadtbummel machen.

Tipp: Zum shoppen ist Hamburg wirklich super, es gibt für jeden Geschmack etwas. Etwas schickes, luxoriöses in der Europa Passage, bekannte Labels und Urban Style in der Mönckebergstraße oder aber hippe und alternative Läden auf der Sternschanze.

Allerdings wollten wir auch einige Sehenswürdigkeiten abklappern. Hier dazu meine Top Liste:

    Sankt Michaelis Kirche oder aber liebevoll „der Michel“

         

In 82 m Höhe bietet sich ein wunderschöner Blick über Hamburg, den Hafen, die Speicherstadt und das gesamte Umland – ein Blick den man sich in Hamburg nicht entgehen lassen sollte.Wer in den Genuss dieses schönen Ausblicks kommen möchte, wählt entweder den  Fahrstuhl oder ganz sportlich die Treppe nach oben. Der Blick über den schnelllebigen Hafen und seine Speicherstadt ist sagenhaft. Von hier aus hat man den Fernsehturm fest im Blick und kann in der Ferne auch den Flughafen oder das Fußballstadion erkennen. Wir hatten besonderes Glück und ein Regenbogen verzierte die Stadt.

    Speicherstadt, Landungsbrücken im wunderschönen Hafen

   

Mitten in Hamburgs Freihafen liegt der größte zusammenliegende Lager-Komplex der Welt. Die über 100 Jahre alte Speicherstadt ist heute eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt und steht seit 1991 unter Denkmalschutz. Einzigartig macht die Speicherstadt die Tatsache, dass die Lagerhallen auf Eichenpfählen erbaut sind und das ganze Viertel durchzogen ist von zahlreichen Kanälen und Brücken. By the way: Hamburg hat mehr Brücken als Venedig 😉

Bei einer großen Hafenrundfahrt hat man die Möglichkeit die Speicherstadt hautnah zu erleben, aber natürlich lohnt sich auch ein Spaziergang durch die alten Gassen, besonders weil die HafenCity als nächste große Sehenswürdigkeit mit seiner Elbphilharmonie nur ein Steinwurf entfernt ist. Wir haben beides gemacht und es lohnt sich auch die verschiedenen Blickwinkel auszukosten. Und damit auch zu dem nächsten Highlight direkt nebenan…

    Die Elbphilharmonie oder auch „Elphie“

2016 endlich fertiggestellt und stolze 110 Meter hoch ragt das kolossale Glasmanifest über dem Hafen. Besichtigen kann man den öffentlichen Raum, die Plaza. Man erreicht sie über eine 80 Meter lange und 21 Meter hohe Rolltreppe. Der Spitzname Tube ist hier sehr passend, ich fühlte mich wie in einer unendlichen Röhre 😀 Oben angekommen kann man einen Rundgang um das Gebäude machen. Wirklich toll auch diesen Blickwinkel über den Hafen zu genießen.

    Binnen und Außenalster

Vom historischen Rathaus nur einen Steinwurf entfernt beginnt die Binnenalster. Hier könnt ihr schön entlangspazieren in Richtung Jungfernstieg, wo die Boote für eine Alsterrundfahrt starten. Natürlich könnt ihr euch die Alster auch vom Festland bei einem leckeren Alster zu Gemüte führen 😉

    Der Elbtunnel

Von Den Landungsbrücken aus gut zu erreichen.  Man hat die Möglichkeit fast 30 Meter in die Tiefe zu fahren oder laufen um dann die Elbe zu unterqueren. Mir ist dieser Gedanke irgendwie zu gruselig gewesen. Daher haben wir uns in die benachbarte Bar Strandpauli gesetzt und einen Cocktail getrunken. Übrigens eine sehr tolle Bar mit richtigem Strandfeeling.

    Und somit zum heimlichen Liebling von allen: Reeperbahn in Sankt Pauli

Berühmt, berüchtigt und verrucht! Hier trifft sich wirklich jeder aus allen Schichten. Man muss schon einen kleinen Hang zum unkonventionellen haben um sich hier wohlzufühlen. Findet man doch meist eher ältere, teilweise marode Altbauwohnungen vor. Bei Nacht erwacht jedoch alles zum Leben. Die Reperbahn ist ein wahres Lichter und Illusionsschauspiel und man kann hier wirklich jeder sündigen Leidenschaft nachgehen. Wir sind dann aber doch bei einem Bierchen in einer Szenekneipe geblieben.

    Miniaturwunderland

Nicht nur etwas für alle Modellbahnfans sondern eigentlich für alle. Man taucht wirklich in eine völlig neue Welt ein und entdeckt bei jedem Besuch neue Details. Ich glaube, dass es auch gar nicht möglich ist wirklich alles in sich aufzunehmen.

 

Also ich hoffe euch hat meine Hamburg Toplist gefallen und ihr werdet bald auch zu eurem nächsten Städtetrip aufbrechen. Genießt es 😊

 

 

 

No votes yet.
Please wait...


Post Author: Froschson

Leave a Reply

We are glad you have chosen to leave a comment. Your email adress will not be published. Required fields are marked with *. Please keep in mind that comments are moderated according to our comment policy. Register here to publish your comments instantly.