meine-weltkarte-logo

Frage 1: Warum unterstützt  Ihr eine Reise-Community?

Reisen erweitert unseren Horizont und baut Vorurteile ab, egal wie ein Land politisch eingestellt ist und welche Einstellung in den Medien transportiert werden, am Schluss geht es immer um die Menschen vor Ort. Das macht die Erfahrung bei einer Reise aus. Und die Menschen sind fantastisch rund um den Globus. Deshalb sollten wir Reisen um die Welt und die Menschen kennen zu lernen.

Frage 2: Was bedeutet Reisen für dich? Gibt es vielleicht eine spannende Geschichte von dir oder aus eurem Unternehmen?

Reisen ist mein Leben. Ich liebe es die Welt zu entdecken, gerne auch alleine. Ich war schon in vielen Ländern und habe tolle Menschen kennengelernt. Interessant ist vor allem, dass je weniger die Menschen haben und besitzen, desto freundlich und hilfsbereiter sind sie. Da habe ich viele tolle Erfahrungen gemacht mit Menschen in verschiedensten Länder, sodass ich keine spezielle Geschichte erzählen möchte.

Frage 3: Ist euch das Thema Nachhaltigkeit wichtig?

Das Thema ist mir sehr wichtig. Bei der Buchung achte ich immer darauf, dass meine Reise möglichst Klimaneutral ist. Selbige Einstellung habe ich auch bei meinem Onlineshop. Unsere Holzleisten sind Nachhaltig produziert, der Versand klimaneutral und die Verpackungen sind aus Recyclebarem und recycletem Material.

Frage 4: Was darf auf keiner Reise fehlen?

Der Kontakt zu den Einheimischen.

Frage 5: Wie ist euer Unternehmen entstanden? Könnt Ihr euch an einige Momente besonders erinnern?

Ich habe mit eine Leinwand gekauft und eine Weltkarte drauf gemalt. Meine Freunde fanden das geil und wollten auch eine Karte. Also habe ich Anfangs Nächteland Weltkarten gemalt, bis ich den Sprung gewagt habe Drucker zu kaufen, damit die Produktion schneller geht.

Frage 6: Was macht euch einzigartig? Warum sollten wir euch im Kopf behalten?

Bei uns kannst du deine Weltkarte mit eigenen Sprüchen, Zitaten und Bilder personalisieren, das macht sonst keiner. Außerdem ist unsere Produkt über 90% Ökologisch. Wir arbeiten an den 100%. Wir produzieren made in Germany. Das sind drei starke Argumente.

Frage 7: Bezogen auf die aktuelle Situation – Welche Chancen seht ihr in der Pandemie für die Zukunft? 🙂

Ja das ist schön ausedrückt, man soll ja in jeder schlechten Situation die Chancen sehen. Es sind natürlich schwierige Zeiten, aber im Vergleich zu anderen haben wir ja noch ein „Luxusproblem“. Für uns sehen wir die Chance stärker zurückzukommen, habe derzeit die Zeit Optimierungen zu machen. Allgemein ist es eine Zeit der Reflektion, dankbarer zu sein für die Dinge die wir sonst als selbstverständlich wahrgenommen habe, unsere Freunde, Konzerte, Reisen,…

Frage 8: Welches Ziel möchtest du persönlich als nächstes auf deiner Weltkarte markieren und warum?

Gute Frage, auf meiner List steht natürlich viel wo ich gerne hin möchte. Ich denke es kommt auch drauf an, wo Reisen wieder möglich wird. Jedoch werde ich auch erst wieder Reisen, wenn sich die allgemeine Lage entspannt hat. Natürlich kann man derzeit auch Länder bereisen, aber ich denke es wäre derzeit ein falsches Zeichen. Wenn es wieder möglich ist möchte gerne mal eine Expedition in die Antarktis machen, ich würde gerne mal die Ruhe und das unendliche Eis erleben.

Frage 9: Was ist eure Vision für die Zukunft?

Wir möchten Menschen in allen „Reiseländern“ die Möglichkeit geben sich von unserer Weltkarte inspirieren zu lassen und diese als Ihre persönliche Erinnerungsweltkarte des Lebens zu nutzen.

Frage 10: Was wollt Ihr der Traxplorio-Community unbedingt mitteilen?

Bereist die Welt, lernt Menschen kennen, redet und schreibt darüber, macht das aber alles nachhaltig und natürlich markiert eure Erlebnisse auf eurer persönlichen Weltkarte von meine-weltkarte.com 😉