Deine perfekte Packliste für England!

Updated: Juni 23, 2021 von Traxplorio

Bevor wir mit der Packliste beginnen, möchten wir einige Verwirrungen beseitigen. Viele fragen sich vielleicht, was der Unterschied zwischen England, Großbritannien (GB) und dem Vereinigten Königreich (UK) ist. Das möchten wir gerne aufklären, damit es für dich erkennbar ist, auf welches Land genau sich unsere 16 Must-Have England Packliste bezieht und für welches Reiseziel du Tipps für den perfekten Trip 2021 findest 🙂

Erstens: Es gibt nicht 3 Namen für ein Land. Aber alle 3 Namen beinhalten England. Fangen wir mit dem Offensichtlichsten an, England bezieht sich nur auf England – kein Schottland, kein Wales, kein Nordirland. Wenn wir von Großbritannien sprechen, fügen wir 2 weitere Länder hinzu – Schottland und Wales. Das kannst du dir ganz einfach merken. Es sind alle Länder, die sich auf der gleichen Insel befinden. Und das Vereinigte Königreich wird dann mit Nordirland komplettiert – Ganz wichtig: nicht Irland! Nachdem wir das nun geklärt haben, wollen wir uns auf England konzentrieren 🙂

England hat mit vielen Vorurteilen zu kämpfen… Immer schlechtes Wetter, schreckliches Essen, Engländer sind sehr arrogant, sie trinken viel Alkohol und benehmen sich dann daneben, das Land ist trist und grau. Doch jeder, der schon einmal in England war, weiß, dass keines dieser Vorurteile stimmt (natürlich gibt es Ausnahmen, wie in jedem Land). Alleine Südengland und der Lake District Nationalpark sind so atemberaubend schöne Orte, dass man dort leicht mehrere Tage verbringen kann. Außerdem wirst du es schwer haben, außerhalb von Indien so gutes indisches Essen zu finden wie in England. Dazu kommt, dass die Engländer unglaublich höflich und hilfsbereit sind. Selbst in einer anonymen Stadt wie London bekommst du innerhalb von Sekunden Hilfe, wenn du danach fragst.

In diesem Artikel geben wir dir hilfreiche Tipps zu Reisegadgets für deine Packliste (die wir natürlich selbst in England getestet haben) sowie wertvolle Informationen zu Aktivitäten in England, den Jahreszeiten in England und natürlich einige allgemeine Ratschläge, die dich auf deiner Reise unterstützen.

Um all dies ohne Probleme genießen zu können, ist eine gute Planung unerlässlich. So kannst du Zeit und Geld sparen und deinen Urlaub in England in vollen Zügen genießen.

Unabhängig von deinem nächsten Reiseziel, haben wir in diesem Artikel auch einige allgemeine Informationen und Tipps für dich: 

Clevere Reiseplanung – 5 Tipps, um auf deiner nächsten Reise Geld zu sparen

Blogger guidelines

Die Seite enthält Affiliate-Links, was bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision erhalten, wenn du durch Klicken auf unseren Link etwas erwirbst (für dich entstehen natürlich keine zusätzlichen Kosten!) 🙂

16 Travel Gadgets, die du auf deiner England Packliste brauchst!

Trekking-Poles

Wie bereits erwähnt, hat England einige tolle Orte zum Wandern. Unsere Lieblingswanderung ist entlang des Hadrianswalls. Hier bist du etwa 135 km unterwegs und kannst die Unterstützung von ein paar Trekkingstöcken gut gebrauchen. Es gibt aber noch zahlreiche andere Möglichkeiten, in England zu wandern. Wir würden uns freuen, von deiner nächsten Wanderung hier auf Traxplorio zu lesen 🙂

Verpackungswürfel

Ursprünglich haben wir diese Packing Cubes gekauft, um auch bei einem kurzen Wochenendtrip mit einem kleinen Gepäckstück auszukommen. Doch wir haben uns schnell in die praktischen Cubes verliebt. Du kannst nicht nur viel Platz sparen, sondern auch dein Gepäck organisieren und unnötige Zeit beim Ein- und Auspacken sparen. Deshalb sollten sie nicht nur auf deiner England-Packliste stehen, sondern auch zu deiner allgemeinen Reiseausrüstung gehören.

CleverTrips Travel Adapter

Ein Reiseadapter ist ein Must-Have auf jeder Reise! Mit ihm musst du dich nicht um die Steckdosen an deinem Reiseziel kümmern und kannst deine Geräte schnell selbst aufladen. Besonders praktisch sind die USB-Anschlüsse, mit denen du mehrere Geräte gleichzeitig an einer Steckdose aufladen kannst. In England sind die Steckdosen anders als in vielen anderen europäischen Ländern, daher solltest du vorher prüfen, ob deine Adapter passen.

4. Lowa Renegade GTX Mid Wanderschuhe

Bei all den schönen Orten und Wanderwegen in England darf auf dieser Packliste ein gutes Paar Wanderschuhe nicht fehlen. Falls du noch keine hast, kommt hier unsere uneingeschränkte Empfehlung. Lowa steht für Qualität und Langlebigkeit. Ich selbst benutze sie schon seit Jahren und bin mehr als zufrieden. Wenn du diese Wanderschuhe auf deine England-Packliste setzt, empfehlen wir dir, diese am Flughafen schon anzuziehen, um etwas Platz in deinem Gepäck zu sparen. 

LifeStraw-Water-Filter-Bottle

Die LifeStraw Wasserfilterflasche ist wirklich einer unserer Favoriten. Du brauchst vielleicht nicht unbedingt einen Filter, um das Wasser in England zu trinken… Aber schaden wird es auch nicht. Und wenn du auf einer langen Wanderung bist, kannst du deinen Wasservorrat am nächsten Bach wieder auffüllen. So werden die Bakterien aus dem Wasser gefiltert und du hast immer Zugang zu frischem Wasser 🙂 Zudem ist es auch nachhaltiger als Plastikflaschen vor Ort zu kaufen!

6. Backpacking Backpack

Je nachdem, wie du in England reisen möchtest, kann ein Backpacking-Rucksack eine tolle Option sein. Wir haben unsere treuen Begleiter für dich verlinkt. Beim Kauf eines Rucksacks zum Wandern ist es sehr wichtig, darauf zu achten, dass das Gewicht gut verteilt ist und dein Rücken nicht falsch belastet wird. Beide Rucksäcke haben ein großes Volumen. Wir empfehlen, dieses Volumen nicht zu überschreiten, sonst wird es zu schwer.

Dual-Port USB Auto-Ladegerät-Adapter

Planst du einen kleinen Roadtrip in England zu machen? Dabei ist es selbstverständlich auch wichtig, dass dir das Navi während der Fahrt nicht ausgeht 😉 Es ist ein kleiner aber sehr nützlicher Begleiter, den du auch zu Hause immer im Auto haben solltest. Es verfügt über mehrere USB-Anschlüsse, mit denen du sogar deine Kameraausrüstung für den nächsten Stopp während der Fahrt aufladen kannst. Nimm es auf jeden Fall mit auf deine England-Packliste.

Dual-Port USB Auto-Ladegerät-Adapter

Eine perfekte Ergänzung dazu ist dieser kleine Helfer! Obwohl der öffentliche Nahverkehr in England sehr gut ausgebaut ist, lassen sich einige Orte viel einfacher mit dem Auto erreichen. Außerdem gibt dir ein eigenes Auto eine andere Möglichkeit zu reisen und mehr Freiheit. Schließlich willst du nicht zusammen mit den anderen Touristen an den Sehenswürdigkeiten ankommen. Diese Telefonhalterung für das Auto ist sehr empfehlenswert, da sie mit jedem Auto und Smartphone kompatibel ist. 

Pack-Pack

Wenn du einen großen Rucksack dabei hast, willst du diesen aber nicht ständig mit dir herumtragen. Dieser kleine praktische, ultraleichte, faltbare Rucksack ist perfekt für jede Reise! Die verstellbaren, atmungsaktiven Gurte des Daypacks sorgen für einen guten Sitz und einen komfortablen Ganztageseinsatz. Wir sind wirklich überrascht, wie bequem und robust er ist. Eine klare Empfehlung!

Repel-Windproof-Umbrella

Okay, wir geben es zu. Es kann passieren, dass es in England regnet 😀 Wenn das der Fall ist, dann wollen wir natürlich, dass du gut vorbereitet bist. Gerade dann wirst du froh sein, diesen Regenschirm beim Packen nicht vergessen zu haben. So ist auch ein Spaziergang bei ungemütlichem Wetter kein Problem mehr. Für eine England-Reise sollte dieser Regenschirm immer eine Überlegung wert sein.

Drybag

Oben haben wir bereits die Möglichkeit von Regen erwähnt. Damit du dich davon aber nicht bei deinen Outdoor-Abenteuern beeinträchtigen lassen musst, empfehlen wir dir die Earth Pak Dry Bags! Um deine Ausrüstung vor Wasser zu schützen, ist ein Dry Bag Pflicht. Bei schlechtem Wetter ist dieser Dry Bag aus unserer Sicht die beste Alternative.

JOEYOUNG Multifunctional Head Scarf

Dieses multifunktionale Kopftuch ist wirklich eines meiner absoluten Lieblingsstücke. Kühl im Sommer, warm im Winter – diese magische Kopfbedeckung passt in allen Jahreszeiten sehr gut auf dich auf. Es hat mehr als 12 verschiedene Tragemöglichkeiten. Es kann dein Gesicht, deinen Kopf, deinen Hals und deine Ohren vor fast jeder Wetterlage schützen. Egal zu welcher Jahreszeit du reist, du wirst dieses Reisegadget lieben. Setze es unbedingt auf deine England-Packliste 🙂

13. Wasserfeste Jacke

Und noch ein Bekleidungstipp, damit du für alle Wetterbedingungen gewappnet bist. Mit einer wasserfesten Jacke brauchst du nichts zu befürchten. Diese beiden Modelle für Männer und Frauen haben wir selbst getestet. Sie sind wirklich unsere absoluten Lieblingsjacken! Andere Jacken sind aber natürlich auch sehr zu empfehlen (sonst trägst du – wie wir – auf vielen Urlaubsfotos das gleiche Outfit 😀 )

Travel-Security-Belt

Ein weiteres tolles Equipment für deine Sicherheit in England ist dieser praktische Travel Security Belt. Er schützt dich vor Taschendieben und du hast immer genug Geld dabei. Im Vergleich zu einer Brusttasche oder ähnlichem ist ein weiterer großer Vorteil, dass du mit dem Gürtel sogar im Meer schwimmen kannst (auch wenn das in England etwas kalt ist :D) und dein Geld immer bei dir hast. Dieser Gegenstand sollte auf jeden Fall auf deiner England-Packliste stehen, da er nicht einmal Platz in deinem Gepäck einnimmt.

Hand Sanitizer

Diese nachfüllbaren Flaschen mit Aufhänger sind eine gute Idee auf jeder Reise! In der aktuellen Situation sind sie perfekt, um sie mit Handdesinfektionsmittel zu befüllen und an deinem Rucksack zu befestigen. So hast du dein Desinfektionsmittel in Sekundenschnelle zur Hand. Aber natürlich kannst du sie auch mit allen anderen Arten von Flüssigkeiten befüllen, wie z.B. Duschgel. Eine tolle Ergänzung zu deiner England-Packliste.

Anker-PowerCore-10000-Portable-Charger

Sei es auf einem Städtetrip wie London, Manchester oder Liverpool, wo du dein Handy ausgiebig zum Navigieren nutzt oder wenn du viel wanderst. Irgendwann geht dir der Akku aus. Schließe dein Handy einfach an diese Powerbank an und schon ist das Thema Akku kein Problem mehr. Spätestens seit wir unsere Smartphones ständig benutzen, ist eine Powerbank ein Muss auf deiner Packliste. 

Weitere Gadgets für deine England Packliste, die nützlich sind

Bonus Tipp: Reiseversicherung

Leider haben wir durch die Covid-19 Pandemie gesehen, wie schnell etwas Unerwartetes eintreten kann. Damit du dir aber während deines wohlverdienten Urlaubs möglichst wenig Sorgen machen musst, haben wir uns für dich durch den Versicherungsdschungel gekämpft und nach einem zuverlässigen Partner gesucht. Dabei sind wir auf WorldNomads.com gestoßen. Versicherungen sind immer ein sehr sensibles Thema und ehrlich gesagt, würden wir auch lieber darauf verzichten & das Geld im Urlaub für andere schöne Dinge ausgeben. Wenn dann doch etwas passieren sollte, ist man aber überglücklich einen Partner wie WorldNomads an seiner Seite zu wissen!

Warum hat uns WorldNomads besonders überzeugt?

  1. Unterstützt von spezialisierten Versicherern und globalen Assistance-Partnern
  2. Du kannst die Versicherung jederzeit online kaufen, auch wenn du bereits auf Reisen bist
  3. Du kannst deinen Versicherungsschutz während der Reise anpassen und online beantragen
  4. Sie decken eine Reihe von Abenteuersportarten und Aktivitäten ab
  5. Sehr hohe Verfügbarkeit weltweit

6 Dinge, die du NICHT in England benötigst

Kohletabletten

Wir wissen nicht, warum es auf so vielen Packlisten steht. Das Essen in England ist fettig, aber von sehr guter Qualität. Wir waren schon viele Male in England und hatten nie Probleme. Natürlich kann man immer und überall etwas bekommen und wenn man einen empfindlichen Magen hat, ist es besser, vorbereitet zu sein.

Haartrockner/Föhn

Eine weitere Sache, die auf vielen Packlisten steht… aber warum? 😀 wir würden sagen, dass die Verfügbarkeit von Haartrocknern in England überdurchschnittlich hoch ist 😉 Wenn du deine Haare also nicht unterwegs trocknen musst, kannst du dir das zusätzliche Gewicht sparen.

Unnötige Wertsachen

Natürlich hängt es von deinen Interessen beim Reisen ab. Aber generell empfehlen wir dir, nur das mitzunehmen, was du wirklich brauchst (z.B. eine Kameraausrüstung). Allerdings ist England sehr sicher und du musst dir keine Sorgen machen, ausgeraubt zu werden.

Zu viel Kleidung

Wenn du gerne shoppen gehst, solltest du etwas Platz in deinem Gepäck lassen, denn in England gibt es jede Menge Einkaufsmöglichkeiten. Wir lieben auch das englische Design – es ist einfach zeitlos.

Bargeld

Eigentlich brauchst du kein Geld dabei zu haben, da es überall Geldautomaten gibt. Außerdem wird an vielen Orten auch Kartenzahlung akzeptiert. Wenn du also noch ein Bier mehr im Pub trinkst, musst du dir keine Sorgen machen, dass du es nicht bezahlen kannst 🙂

Kulturtasche zum Aufhängen

Dieses Produkt war auf vielen England-Packlisten zu finden. Und ich dachte auch, dass es eine gute Idee ist, da es z.B. in London doch etwas eng ist. Es stellte sich heraus, dass die Tasche nichtmal in unser Bad dort passte 😀 Daher ist sie keine Empfehlung von uns.

3 Besondere Unterkünfte für deine Reise nach England

Holiday Inn Express Southwark, an IHG hotel

Natürlich zieht es viele Menschen nach London, wenn sie zum ersten Mal nach England reisen. Höchstwahrscheinlich wirst auch du hier landen, also warum nicht ein paar Nächte hier verbringen? Das Holiday Inn Express Southwark ist unsere Top-Empfehlung. Die Zimmer sind für Londoner Verhältnisse sehr groß und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar. Egal, wo du in London bist, mit dem hervorragenden Nahverkehr kommst du überall hin. Besonders gut hat uns das Frühstück gefallen 🙂

Hotel Indigo Manchester - Victoria Station

Das Hotel Indigo Manchester lässt keine Wünsche offen. Kein Wunder, dass es zu den Top-Picks in Manchester gehört. Es befindet sich direkt an der Manchester Victoria Station. In wenigen Minuten bist du im Old Trafford und kannst die einzigartige Atmosphäre eines englischen Fußballspiels erleben. Die Lage ist wirklich toll, um die Stadt zu erkunden und das Hotel selbst hat auch eine hervorragende Cocktailbar, an der man den Abend genießen kann.

The Devon Court

Und schließlich eine Unterkunft für diejenigen, die sich auch etwas gönnen wollen. Das Devon Court ist familiengeführt und liegt im Herzen von Torquay. Die Region um Torquay ist auch eine der schönsten in England. Das Highlight dieser Unterkunft ist der beheizte Außenpool! Wenn du willst, kannst du auch innerhalb von 5 Minuten am Meer sein. Das englische Frühstück war köstlich. Wir sind eine Nacht länger geblieben als geplant, weil wir auch unterschätzt haben, wie viel es in Torquay und Umgebung zu sehen gibt.

Günstige Flüge nach England

4 Jahreszeiten in England. Was du unternehmen kannst, und wovor du dich in Acht nehmen solltest.

Frühling in England (März - Mai)
Post Creator

Die Tage werden länger, die ersten Sonnenstrahlen blinzeln durch die Wolken und die Touristenmassen bleiben noch aus: der Frühling ist eine der schönsten und besten Jahreszeiten, um England zu bereisen! Während die Temperaturen im März noch häufig bei 6 – 11°C liegen, können sie im Mai bereits auf 18°C ansteigen, sodass du England bei milden Temperaturen und Sonnenschein erkunden kannst – und das sogar häufig zum Schnäppchenpreis!

Grundsätzlich ist es so, dass es keine perfekte Reisezeit aufgrund des abwechslungsreichen Wetters in England gibt. Wegen des Golfstroms ist das Wetter in der UK aber allgemein milder als in den restlichen Teilen Europas, genau deswegen aber auch regenreicher. Es kann sein, dass du Glück hast und bei goldenem Sonnenschein im T-Shirt losziehen kannst. Es ist aber ebenso möglich, dass sich die Sonne zwei Wochen lang gar nicht zeigt und dich stattdessen viel Regen erwartet. Daher gilt das ganze Jahr über: zieh nie ohne Regenschirm oder Regenjacke los! Wirf am besten ein Blick in unsere Packing List, sodass du für das englische Wetter gut gerüstet bist.

Welche Aktivitäten sind im Frühling besonders empfehlenswert?

Wenn der Winter sich in Frühling verwandelt, erwacht die Natur und die Gärten Englands brechen in Farben aus. Für alle Natur- und Botanikliebhaber empfiehlt sich unter euch empfiehlt sich definitiv der Frühling. Also nichts wie raus und sich das Schauspiel bei einem Spaziergang anschauen! Bäume treiben aus, Krokusse, Narzissen, Magnolien und Rhododendren blühen und Vögel zwitschern dir entgegen. Die Bluebells erfreuen sich besonderer Beliebtheit in England und überziehen ab April viele Wiesen und Wälder wie ein lilafarbener Teppich aus Blüten – atemberaubend schön!

Für einen Wanderurlaub bietet sich im Frühling vor allem der Süden Englands an, denn dort ist es bereits im April etwas wärmer und es gibt mehr zu entdecken … plus eine höhere Wahrscheinlichkeit auf Sonnenschein. Reise zu der sogenannten Jurassic Coast und schau dir die faszinierenden Felsformationen an. Und wenn das Wetter doch nicht so mitspielt, dann empfiehlt sich ein Abstecher zum mystischen Steinkreis Stonehenge. So oder so solltest du im Frühling deine Wanderschuhe nicht vergessen, denn es gibt so viel in der Natur zu entdecken! Alternativ bietet sich die Region auch zum Fahrrad fahren oder für andere sportliche Aktivitäten in der Natur an.

Sommer in England (Juni - August)
Post Creator

Die beliebteste Reisezeit für England ist wohl der Sommer von Juni bis in den frühen Herbst im September. Diese Monate zeichnen sich durch geringeren Niederschlag als die übrigen Monate aus und die Temperaturen sind mit 20 °C sehr angenehm. Dich erwarten bis zu sieben Stunden Sonne am Tag, so lässt es sich doch prima reisen!

… einziger Haken an der Sache: das gute Wetter bringt leider auch einen großen Menschenandrag mit sich. Das solltest du vor allem dann einplanen, wenn du dir bekannte Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise das Madame Tussaud’s in London während deiner England Reise anschauen möchtest. Es ist dann mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Welche Aktivitäten sind im Sommer besonders empfehlenswert?

Für Reisende, die gerne einen Badeurlaub an der Kanalküste machen wollen, sind die Sommermonate ideal. Reinen Strandurlaub machst du am besten an der südwestlichen Küste in Devon. Zusammen mit Cornwall sind diese beiden Grafschaften am stärksten vom Golfstrom geprägt, sodass dich mediterranes Wetter und schöne Sandstrände erwarten. Wenn du etwas mehr Action brauchst, dann wirst du sicherlich an der Nordküste von Cornwall fündig. Dort ist das Meer rauer und lädt zum Surfen ein.

Ähnlich wie im Frühling bietet sich England im Sommer zum Wandern an, da die Temperaturen im Sommer nicht übermäßig heiß sind. Wie wäre es beispielsweise mit dem höchsten Berg Englands im Lake District oder den Cotswolds Hills, die auch als „Herz von England“ bezeichnet werden? Dich erwarten sanfte Hügel, blumenreiche Gärten und malerische typisch britische Dörfer.

Dich zieht es eher in die Stadt? Nun da wäre natürlich das ganzjährig beliebte London. Wenn dir Touristenmassen und Selfie Sticks nichts anhaben können, dann ist London im Sommer sicherlich eine gute Wahl. Ansonsten empfehle ich dir als Alternative eher eine weniger überlaufenere Stadt wie Liverpool. Oder du kombinierst Stadt mit Strand und reist nach Brighton, dem größten Seebad der gesamten UK und gleichzeitig einer der schönsten Städte Englands. Ganz nebenbei bemerkt, ist London nur zwei Stunden entfernt, sodass du für einen Abstecher auch das noch verbinden könntest.

Last but noch least: Festivals! … und zwar in Bristol, eine der hipsten Städte Englands. Im Sommer findet beispielsweise das Harbour Fest und die International Balloon Fiesta Stadt, bei der hunderte Heißluftballons am Himmel zu sehen sind. Dazu ein Cidre und die Party kann losgehen.

Zusammenfassend stehen dir im Sommer wirklich alle Türen offen, für eine gelungene Englandreise!

Herbst in England (September - November)
IMG_0875-scaled

Die Wetterverhältnisse variieren im Herbst sehr stark. Während im September noch Temperaturen von bis zu 19 °C erreicht werden, kann es im November schon sehr kühl mit Temperaturen unter 10 °C werden. Zudem ist die Wahrscheinlichkeit ab Oktober sehr hoch, dass du den ein oder anderen Regenschauer während deiner England Reise abbekommst. Da heißt es: warm und praktisch anziehen. Um dir deine Reise so einfach wie möglich zu machen, hilft dir unsere Packing List. Komplettiere dein Reisegepäck also unbedingt um wettergerechte Kleidung, damit du deinen Urlaub genießen kannst.

Die hohe Luftfeuchtigkeit in der UK führt übrigens dazu, dass im späten Herbst und Winter häufige Nebelbildung vorkommt… kein Wunder, dass englische Autoren wie Agatha Christie und Edgar Wallace dies als Inspiration für ihre schaurigen Geschichten und Krimis nahmen.

Welche Aktivitäten sind im Herbst besonders empfehlenswert?

Der Süden Englands erstrahlt im Herbst in allen Farben und es kehrt allmählich Ruhe ein. Wenn du also im September an die Südküste reist, hast du die Möglichkeit auf nahezu leere Sandstrände und warme Temperaturen zum Wandern und Baden (das aber nur wenn du nicht so Kälte empfindlich bist). Zu dieser Jahreszeit kannst du zudem Zugvögel und Wildtiere wie Füchse, Rehe und Hirsche beobachten.

Der Dartmoor Nationalpark bietet im Herbst ebenfalls eine tolle Kulisse. Das südlich gelegene Moorland ist gesäumt mit wunderschöner Heide und eignet sich super für Unternehmungen wie beispielsweise Klettern, Reiten, Fahrrad fahren, Fischen und Wandern. Es gibt lauter gruselige Geschichten rund um das Moorland, sodass sich ein Besuch bei Regen und Nebel ebenfalls lohnt.

Grundsätzlich bietet sich der Herbst natürlich auch für einen Städtetrip an, da weniger Besucher unterwegs sind, die Preise dementsprechend günstiger ausfallen (ob für Flug, Unterkunft oder Sehenswürdigkeiten) und du ganz in Ruhe durch Museen, Schlösser, Fußballstadien und Pubs ziehen kannst, während es draußen in Strömen regnet. London, Manchester, Birmingham, Liverpool – du hast die Qual der Wahl!

Winter in England (Dezember - Februar)
Post Creator

Wenn du an Winterreisen denkst, fällt dir wahrscheinlich nicht als Erstes die UK bzw. England ein. Zugegebenermaßen ist das Wetter zu dieser Jahreszeit auch nicht besonders schön, eher wechselhaft, kühl, nass und auch windig. Die Tage sind relativ kurz und die Temperaturen erreichen maximal 15 °C, in der Nacht sinken sie sogar auf unter -10 °C.

Nichtsdestotrotz lohnt sich auch im Winter eine Reise nach England, denn es gibt auch zu dieser Jahreszeit einiges zu entdecken und zu erleben. Und einen großen Pluspunkt hat der Winter: es sind fast keine Touristen unterwegs und du kannst mit ein bisschen Glück einen super last-minute Deal erhaschen.

Welche Aktivitäten sind im Winter besonders empfehlenswert?

Woran denkst du sofort im Winter? An Schnee und Weihnachten! Nun ja Schnee hat England leider nicht wirklich zu bieten, dafür aber schöne Weihnachtsmärkte, besonders schöne findest du in York, im Norden Englands. Die Stadt ist voller Weihnachtsbuden, an denen du Geschenke und leckere englische Spezialitäten kaufen kannst. In den dunklen Abendstunden (und davon gibt es im Winter viele in England) erstrahlt die Stadt im magischen Glanz der Lichter.

Und wo wir schon mal bei Städtetrips sind: London solltest du im Winter besuchen! In der Vorweihnachtszeit ist die Stadt wunderschön beleuchtet und dekoriert. Du hast die Möglichkeit Schlittschuh zu laufen und Vorführungen anzuschauen. Aber auch in den Monaten Januar und Februar hat London große Vorteile. Die Stadt ist viel leerer, sodass du leichter an Tickets und Restaurantreservierungen kommst oder beispielsweise auch ganz in Ruhe den berühmten Wechsel der Wachen am Buckingham Palace beobachten kannst. Wenn dir das Wetter zu sehr aufs Gemüt schlägt, hat London zudem super viele Indoor Aktivitäten zu bieten. Wie wäre es beispielsweise mit einer Harry Potter Studio Tour oder dem London Dungeon, das dich über die gruseligen Legenden von Jack the Ripper aufklärt?

Für alle Fußballfans darf natürlich auch ein echtes englisches Fußballspiel nicht fehlen. Schließlich wurde der Fußball genau dort geboren. Verbinde also deinen Städtetrip einfach mit einem Fußball Event der Premier League. Du hast dabei die Möglichkeit weltberühmte Mannschaften wie Manchester United, Liverpool und Arsenal London zu sehen.

Du bist nach deinem Städtetrip auf der Suche nach Entspannung? Dann auf nach Bath! Die Stadt ist berühmt für ihre Geschichte als eine römische Spa Stadt. Die heißen Quellen im römischen Gemäuer kannst du heute noch besichtigen und dich im angrenzenden Spa aufwärmen und verwöhnen lassen.

Wie du siehst, hat England auch gerade in den Wintermonaten extrem viel zu bieten, sodass sich eine Reise wirklich lohnt.

10 Interessante Fakten über England!

Natürlich kommen einem sofort die Sehenswürdigkeiten von London in den Sinn. Zum Beispiel das Zuhause der Queen, der Buckingham Palace, oder das berühmteste Riesenrad der Welt – das London Eye. Aber wenn du außerhalb von London bist, gibt es noch viel mehr zu entdecken. Stonehenge, York Minster, und Anwick Castle sind nur einige Beispiele.

Bevor einige lautstark widersprechen, es ist natürlich nicht die größte Stadt in Europa in Bezug auf die Fläche…. sondern nach Einwohnerzahl. Mehr als 9 Millionen Menschen leben in London.

Es ist Windsor Castle! Die Queen lebt nicht nur im Buckingham Palace, sondern auch hier. Seit über 1000 Jahren ist Windsor Castle die Heimat von Englands Königen und Königinnen. Es gibt auch viele Bücher und Filme über Windsor Castle.

Apropos die Queen, wusstest du, dass sie entfernt mit Vlad dem Impaler verwandt ist? Vlad der Impaler diente als Inspiration für Dracula. Verschwörungstheorien darüber, dass die Queen ebenfalls ein Vampir und somit unsterblich ist, gibt es recht häufig. Auch wenn viele Engländer das vielleicht sogar wahr haben wollen, halten wir diesen “Fakt” für eher unwahrscheinlich 🙂

Diese Zahl beschreibt die maximale Anzahl von Kilometern, die du in England vom Meer entfernt sein kannst. Also egal wo du in England bist, innerhalb von 115km (oder ca. 2-3h. Fahrt) bist du am Meer 🙂

Touristen in London scheinen die gute Infrastruktur der öffentlichen Verkehrsmittel wirklich zu lieben. Der Grund dafür ist, dass die beliebteste U-Bahn-Strecke die vom Leicester Square nach Covent Garden ist… obwohl man diese Strecke zu Fuß viel schneller zurücklegen könnte.
Außerdem ist das U-Bahn-System in London auch das erste und größte U-Bahn-System der Welt.

Aufgrund der Kolonialisierung und anderer historischer Gründe gibt es immer noch viele britische Territorien außerhalb von England. Dazu gehören die Cayman Islands und die British Virgin Islands in der Karibik. Aber auch Gibraltar und St. Helena.

Ab dem 31. Dezember 2020 ist das Vereinigte Königreich und damit auch England nicht mehr Teil der Europäischen Union (EU). Dies führt zu einer Vielzahl von neuen Regelungen und auch Regeln für die Ein- und Ausreise nach/aus England. Es ist noch lange nicht alles genau geklärt, daher informiere dich vor deiner Ein-/Ausreise besser noch einmal bei den offiziellen Quellen.

Viele wissen es bereits – es ist London Heathrow. Einer der Gründe dafür ist, dass London auch das internationalste und am meisten verbundene Finanzzentrum der Welt ist. Normalerweise landen dort jeden Tag über 600 Flüge.

Einem englischen Wissenschaftler namens Tim Berners-Lee ist es zu verdanken, dass wir das Internet so nutzen können, wie wir es heute tun. Er hat das World Wide Web erfunden. Ohne Tim wären viele Dinge, die wir heute als selbstverständlich ansehen, nicht möglich. Deshalb kannst du auch diesen Artikel lesen und dich hoffentlich voller Vorfreude auf deinen nächsten Trip nach England vorbereiten 🙂

Erhalte unser GRATIS Ebook, um bei jeder Reise Zeit und Geld zu sparen!
Teile es mit deinen Freunden 🙂
Andere Packlisten:
Iceland-scaled
Cuba-1-scaled
Mexiko-1-scaled
Folge uns auf Social Media:
Oder abonniere unseren Newsletter:

Sponsor des Monats

Möchtest du Geld beim Teilen deiner Reiseerfahrungen verdienen?
Hol dir etwas England Inspiration:
IMG_0875-scaled
Day trip: Steep coasts at the end of England
2020-12-06_5fcd0c70cade9_IMG_4580
Winter Staycations: The Top 5 Activities To Do In South-East Cornwall
2021-03-26_605e26c8b6117_97BCD057-6BB0-4AF9-9E6C-000C83DFD9C3
Things to do in London ( Part 4)

Noch nie war es so einfach, ein Reiseblogger zu werden!

Wenn du dich für Traxplorio entscheidest, kannst du dich auf deinem Weg zum Reiseblogger auf deine Leidenschaft konzentrieren! Alles, was du tun musst, ist die Welt bereisen und neue Abenteuer erleben. Schreibe über deine neuen aufregenden Geschichten und teile sie auf Traxplorio. Wir kümmern uns um alles andere 🙂

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns, dass du dich für einen Kommentar entschieden hast. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet. Bitte beachte, dass Kommentare gemäß unserer Kommentarrichtlinie moderiert werden. Registriere dich hier, um deine Kommentare direkt zu veröffentlichen.