Deine perfekte Packliste für Spanien!

Updated: Oktober 27, 2020 von Traxplorio

Spanien ist ein Land der Kontraste. Sei es das Wetter, die Kultur oder der Unterschied zwischen Land- und Stadtleben. Damit du auf deinen erlebnisreichen Urlaub in Spanien vorbereitet bist, haben wir diese Packliste für dich zusammengestellt. Mit unseren 16 must-have Travel Gadgets auf deiner  Spanien Packliste bist du bereit für die perfekte Reise im Jahr 2020 und darüber hinaus 🙂

Es gibt unzählige Möglichkeiten, das atemberaubende Land Spanien zu genießen. Deiner Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt. Ein Städtetrip durch einige der größten Städte Europas? Überhaupt kein Problem. Ein ausgedehnter Wanderurlaub? Der Camino de Santiago liegt direkt vor deiner Haustür und findet sein Ende im Westen Spaniens. Oder möchtest du lieber einen erholsamen Strandurlaub mit viel Sonne und Strand? Spanien hat einige der schönsten Küsten der Welt.

Die Packliste enthält Gegenstände, die wir in Spanien getestet und für sehr hilfreich befunden haben. Neben den Gegenständen für deine Packliste findest du auch wertvolle Informationen über Aktivitäten in Spanien, die Jahreszeiten in Spanien und natürlich Ratschläge, die dir auf deiner Reise helfen können.

Um das alles problemlos genießen zu können, ist eine gute Planung unerlässlich. So kannst du Zeit und Geld sparen und deinen Urlaub in Spanien in vollen Zügen genießen.

Unabhängig von deinem nächsten Reiseziel haben wir auch ein paar allgemeine Informationen und Tipps für dich in diesem Artikel: 

Clevere Reiseplanung – 5 Tipps, um auf deiner nächsten Reise Geld zu sparen

16 Travel Gadgets, die du auf deiner Spanien Packliste brauchst!

Trekking Poles

Spanien ist ein perfekter Ort zum Wandern. Egal ob du durch die Ebenen oder durch die Berge wanderst, es schadet nie, ein wenig zusätzliche Unterstützung zu haben. Besonders in den Bergen sind diese Wanderstöcke ein wahrer Segen. Ich habe sie auf dem Weg nach Santiago benutzt und ich möchte sie auf meinen Spanienwanderungen nicht mehr missen.

Solar Power Bank

Sei es auf einem Städtetrip, bei dem du ausgiebig mit deinem Handy navigierst oder wenn du viel wanderst. Irgendwann geht dir die Batterie zur Neige. Schließe einfach dein Handy an dieses Netzteil an und der Akku ist kein Problem mehr. Die Sonne Spaniens wird den Rest erledigen und dafür sorgen, dass die Powerbank nie leer wird.

travel adapter

Ein Travel Adapter ist ein Muss auf jeder Reise! Mit ihm brauchst du dir keine Sorgen um die Steckdosen am Zielort zu machen und kannst deine Geräte schnell selbst aufladen. Besonders praktisch sind die USB-Ports, die es dir ermöglichen, mehrere Geräte gleichzeitig an einer Steckdose aufzuladen.

4. Lowa Renegade GTX Mid Wanderschuh

Bei all den schönen Orten und Wegen in Spanien sollte dieses Utensil auf dieser Packliste nicht fehlen. Ein Paar anständige Wanderschuhe. Falls du noch keine hast, hier ist unsere absolute Empfehlung. Lowa steht für Qualität und Haltbarkeit. Mein Paar hat mich schon den ganzen Weg durch Spanien geführt und man sieht es ihnen nicht an.

Sunscreen Lotion

Apropos Dinge, die man beim Packen nicht vergessen sollte… Sonnencreme-Lotion! Diese ist wirklich unerlässlich und sollte zuerst eingepackt werden, denn die Sonne in Spanien kann sehr intensiv werden. Natürlich ist es aus gesundheitlicher Sicht sehr wichtig, denn deine Haut muss noch viele weitere Sonnenstunden genießen 🙂

USB Charger

Du reist mit dem Auto durch Spanien? Natürlich ist es auch wichtig, dass dir die Navigation während der Fahrt nicht ausgeht 😉. Es ist ein kleiner, aber sehr nützlicher Begleiter, den du auch zu Hause immer im Auto haben solltest. Auch hier gibt es mehrere USB-Ports, mit denen du sogar während der Fahrt deine Kameraausrüstung für den nächsten Stopp aufladen kannst.

7. Backpacking Backpack

Je nachdem, wie du Spanien bereisen möchtest, kann ein Backpacking Backpack eine tolle Option sein. Wir haben unsere treuen Begleiter für euch verlinkt. Wenn du einen Rucksack zum Wandern kaufst, ist es sehr wichtig darauf zu achten, dass das Gewicht gut verteilt ist und dein Rücken nicht falsch belastet wird. Beide Rucksäcke haben ein großes Volumen. Wir empfehlen, dieses Volumen nicht zu überschreiten, da er sonst zu schwer wird.

Backpack

Wenn du einen großen Rucksack dabei hast, willst du natürlich nicht die ganze Zeit damit herumlaufen. Dieser kleine praktische, ultraleichte, faltbare Rucksack ist perfekt für jede Reise! Die verstellbaren, atmungsaktiven Riemen des Tagesrucksacks sorgen für eine gute Passform und einen bequemen, ganztägigen Gebrauch. Wir sind wirklich überrascht, wie bequem und robust der Rucksack ist. Eine klare Empfehlung!

Repel Windproof Umbrella

Besonders an der Küste Spaniens kann das Wetter sehr ungemütlich sein. In der Regenzeit kann es trotz angenehmer Temperaturen stundenlang regnen. Gerade dann wirst du froh sein, dass du beim Packen diesen Regenschirm nicht vergessen hast. So ist auch ein Spaziergang bei unangenehmerem Wetter kein Problem mehr.

Auto Halterung

Perfekt auf jedem Road-Trip oder Trip mit dem Auto im Allgemeinen! Obwohl die öffentlichen Verkehrsmittel in Spanien sehr gut ausgebaut sind, sind einige Orte mit dem Auto viel einfacher zu erreichen. Aber sei wachsam gegenüber den Pilgern, die oft die Straßen überqueren. Dieser magnetische Handy-Halter ist sehr zu empfehlen, da er mit jedem Auto und Smartphone kompatibel ist. 

SPF 30 Lip Balm

Die Sonne kann in Spanien um die Mittagszeit und am frühen Nachmittag besonders stark sein. Wenn du in dieser Zeit keine Siesta halten willst, und trotzdem unterwegs sein möchtest, empfehlen wir dir diesen Sonnenschutz für deine Lippen. Und glaube mir, wenn ich dir sage, dass ein Sonnenbrand auf deinen Lippen kein Spaß ist.

Multi Functional Scarf

Dieses multifunktionale Kopftuch ist wirklich einer meiner absoluten Lieblingsstücke. Kühl im Sommer, warm im Winter – diese magische Kopfbedeckung versorgt dich zu jeder Jahreszeit sehr gut. Es hat mehr als 12 verschiedene Kleidungsarten. Es kann dein Gesicht, deinen Kopf, deinen Nacken und deine Ohren vor fast allen Wetterbedingungen schützen. Egal zu welcher Jahreszeit du reist, du wirst dieses Reisegadget lieben. Stelle sicher, dass du es auf deine Spanien-Packliste setzt. 🙂

13. Wasserfeste Jacke

Besonders wenn du während der Regenzeit in Spanien bist, solltest du diesen Begleiter beim Packen nicht vergessen. Wann genau dies der Fall ist, kannst du weiter unten lesen. Mit einer wasserfesten Jacke brauchst du nicht zu befürchten, dass dein Urlaub ins Wasser fällt.

Travel Security Belt

Ein weiterer toller Gegenstand für deine Sicherheit in Spanien ist dieser praktische Reisegürtel. Er schützt dich vor Taschendieben und du hast immer genug Geld bei dir. Ein weiterer großer Vorteil gegenüber einem Brustbeutel oder ähnlichem ist, dass du mit dem Gürtel sogar im Meer schwimmen kannst und dein Geld immer bei dir hast. Dieser Gegenstand sollte auf jeden Fall auf deiner Packliste stehen, da er nicht einmal Platz in deinem Gepäck einnimmt.

Lonely Planet Spanish Phrasebook & Dictionary

Nun ein Tipp, den ich gerne etwas ernster genommen hätte 😛. Außerhalb der größeren spanischen Städte sprechen die Leute oft wenig oder gar kein Englisch. Natürlich kann man sich immer verständigen und es ergeben sich lustige Situationen 😀. Trotzdem möchte ich dir empfehlen, dein Spanisch ein wenig zu verbessern und gegebenenfalls diesen Sprachführer bei dir zu haben.

Body Deodorant Wipes

Zum Schluss noch ein kleiner Geheimtipp für alle, die gerne längere Ausflüge machen. Die Sonne in Spanien kann einen ganz schön ins Schwitzen bringen. Deshalb ist es immer eine gute Idee, eine kleine Erfrischung mitzunehmen, um den Körper auch von außen zu kühlen. Diese Wischtücher sind perfekt für diesen Zweck geeignet und nehmen beim Packen kaum Platz weg.

Weitere Gadgets für deine Spanien Packliste, die nützlich sind

6 Dinge, die du NICHT in Spanien benötigst

Shorts

In Spanien trägt man Shorts nur am Strand. Daher wirst du als Tourist in den Städten sofort auffallen, wenn du Shorts trägst. Das ist keine schöne Situation, da du Taschendiebe anziehen könntest.

Bargeld

Eigentlich brauchst du kein Geld bei dir zu haben, weil es überall Geldautomaten gibt. Auch wenn du auf eine Pilgerreise gehst, ist die Pilgerunterkunft oft relativ günstig. Nimm also nur kleine Summen mit und tagsüber kannst du dein Portemonnaie auffüllen. your wallet.

Wertsachen

Besonders in den großen Touristenstädten Spaniens ist Taschendiebstahl ein Problem. Deshalb solltest du deine Wertsachen zu Hause lassen. Auf diese Weise kannst du etwas Platz für Souvenirs sparen, die du mitnehmen willst.

Diskussionen über Religion

Du solltest es vermeiden, Religion in der Öffentlichkeit zu diskutieren. Besonders der christliche Glaube ist in Spanien sehr weit verbreitet und die Spanier nehmen ihre Religion sehr ernst.

Bücher

Tagsüber wirst du wahrscheinlich unterwegs sein, das Land erkunden und abends beginnt das Leben in Spanien erst richtig. Du wirst also überhaupt nicht wirklich zum Lesen kommen. Wenn du etwas lesen möchtest, empfehlen wir den E Book Reader, um Gewicht und Platz zu sparen.

Früher Hunger am Abend

Wenn du abends in ein Restaurant gehen möchtest, ist es am besten, frühestens um 20 Uhr zu planen. In Spanien öffnen die meisten Restaurants sehr spät und bleiben bis spät in die Nacht geöffnet. Und sei auf laute Menschenmengen vorbereitet 😛

3 Besondere Unterkünfte für deine Reise nach Spanien

la rambla

Barcelona ist eines der beliebtesten Reiseziele in Spanien und das aus gutem Grund. Da du dich in dieser extrem pulsierenden Stadt befindest, möchtest du direkt im Stadtzentrum sein. Mit der kleinen Stadtwohnung von Danny bist du so zentral wie nur möglich. Die berühmteste Promenade Spaniens, La Rambla, liegt direkt vor der Tür und somit hast du die perfekte Ausgangsposition, um Barcelona bei Tag oder Nacht zu erkunden. Du wirst deine eigene Küche in der Unterkunft haben, aber wir empfehlen dir, die lokalen Spezialitäten zu probieren.

VIVOOD Landscape Hotel & Spa

Fühlst du dich danach, etwas wirklich Besonderes zu erleben? Dann wirst du diese Unterkunft lieben. Ich denke, das Bild spricht für sich selbst. Die Wohnung ist sehr modern und stilvoll, aber das wirkliche Highlight ist definitiv der Blick vom Infinity-Pool aus. Die Region in Spanien mit ihrem großen Stausee ist perfekt für ein paar Wanderungen. Hast du einen schönen Platz vom Pool aus entdeckt, wo du wandern gehen möchtest oder möchtest du deine Unterkunft von der anderen Seite sehen? Überhaupt kein Problem. Und dank des äußerst freundlichen Serviceteams bleiben keine Wünsche offen.

The Cave

Möchtest du eine ganz besondere Unterkunft in der Nähe von Madrid? Dann solltest du dir unbedingt “The Cave” ansehen. Mitten in der schönen Stadt Toledo gelegen, hat Ricardo ein kleines, gemütliches Paradies geschaffen. Mit viel Liebe zum Detail und einer perfekten Lage. Und wenn du Lust hast, eine der größten Städte Spaniens zu besuchen, ist Madrid nur eine Autostunde entfernt. Wir haben uns in den einzigartigen Charme von “The Cave” verliebt.

4 Jahreszeiten in Spanien. Was du unternehmen kannst, und wovor du dich in Acht nehmen solltest.

Frühling in Spanien (März - Mai)
Spring Spain

Im Frühling erwacht Spanien langsam aus seinem Winterschlaf. Die Tage werden länger und die Temperaturen übersteigen oft 20 Grad und fallen erst in der Nacht unter 10 Grad. Obwohl es zu dieser Jahreszeit häufig regnet, regnet es normalerweise viel weniger als im Herbst.

Wir sind der Meinung, dass der Frühling die perfekte Zeit ist, um deine Ferien in Spanien zu verbringen. Das Wetter ist noch nicht so extrem heiß wie im Sommer und es gibt zu dieser Zeit weniger Touristen im Land. Auch haben die Studenten noch keine Ferien und deshalb ist es an den Stränden und in den Städten im Allgemeinen etwas ruhiger. Und du wirst Spanien selten so bunt sehen wie zu dieser Zeit.

Welche Aktivitäten sind im Frühling besonders empfehlenswert?

Da ich zu dieser Zeit schon mehrmals die Pilgerreise nach Santiago angetreten habe, ist dies meine absolute Empfehlung für diese Jahreszeit. Der Frühling in Spanien ist die perfekte Zeit zum Wandern. Es ist weder zu heiß, um in der Sonne zu brennen, noch regnet es zu oft oder viel. Im März öffnen viele der Pilgerherbergen ihre Schlafplätze und du wirst mehr Wanderer treffen. Wenn du zu dieser Jahreszeit zelten möchtest, ist eine gute Campingausrüstung sehr empfehlenswert, da es nachts immer noch recht kalt werden kann. Bitte achtet auf die Wanderer, da die Wege oft Straßen kreuzen.

Wenn du vorhast, in den Bergen oder im Baskenland im Allgemeinen zu wandern, empfehle ich dir, bis April zu warten, da die Wanderwege im März oft noch etwas unwegsam sind.

Ein weiteres absolutes Highlight zu dieser Jahreszeit sind die Festivals in Spanien. Ich denke, es ist kein Geheimnis, dass die Menschen in diesem Land gerne feiern und das Leben in vollen Zügen genießen.

Das bekannteste ist wohl der Karneval, der im Februar beginnt. Der bizarre Höhepunkt findet am 1. März statt und ist das Ende des Karnevals. Das “El entierro de la sardina”, was soviel bedeutet wie “Die Beerdigung der Sardine”. Für dieses Fest verkleiden sich die Leute als trauernde Witwen oder noch einmal in ihren Karnevalskostümen, um zu trauern und eine riesige Sardine aus Pappe zu verbrennen. Klingt etwas seltsam, aber ich durfte diesem Brauch beiwohnen und es ist ein absoluter Höhepunkt.

Eines der größten Feste in Spanien ist auch Las Fallas, das zu dieser Zeit des Jahres stattfindet. Auch hier werden wieder Figuren aus Pappe verbrannt. Aber bevor sie dem Feuer zum Opfer fallen, werden sie in den Städten ausgestellt und die hübschesten Fallas werden ausgezeichnet. Oft sind dies Karikaturen von aktuellen Ereignissen oder Personen. Aber gegen Mitternacht werden sie in Brand gesteckt. Wirklich ein aufregendes Spektakel.

Sommer in Spanien (Juni - August)
Summer Spain

Der Sommer in Spanien ist etwas für Sonnenanbeter und Leute, die mit hohen Temperaturen umgehen können. Selbst die Spanier verschwinden während der Siesta für ein paar Stunden in ihren Häusern, sonst wäre es unerträglich. Auch nachts fallen die Temperaturen nur auf etwa 20 Grad und tagsüber sind es oft 30 Grad und mehr. Dazu kommt, dass die Sonne in Spanien sehr stark ist. Deshalb ist Sonnencreme zu dieser Jahreszeit ein Muss. Wir haben weiter oben bereits eine gute Lotion empfohlen.

Trotzdem ist diese Jahreszeit perfekt, um die Küstenregionen Spaniens zu besuchen. Aber übertreibe es nicht mit Sightseeing, vor allem nicht während der extremen Sonnenstunden, und habe immer genug Wasser dabei.

Welche Aktivitäten sind im Sommer besonders empfehlenswert?

Spanien hat wirklich eine Menge schöner Küstenregionen zu entdecken. Besonders die Strände laden im Sommer zum ausgiebigen Baden ein. Zuallererst sollten die Städte Barcelona und San Sebastian erwähnt werden. Obwohl es im Sommer viele Touristen gibt, sind die Strände so breit, dass du immer einen ruhigeren Ort finden kannst.

Meine uneingeschränkte persönliche Empfehlung zu dieser Jahreszeit ist die Semana Grande, ein Festival der kulturellen Aktivitäten. Eine Woche lang gibt es kostenlose Konzerte. Außerdem gibt es einen großen internationalen Feuerwerkswettbewerb, der einen einfach nur staunen lässt. Aber bucht eure Unterkunft schon lange im Voraus, denn dieses Festival ist sehr beliebt. Ich werde es auf jeden Fall ein zweites Mal besuchen.

Verpasst nicht die nächtlichen Aktivitäten. In Spanien fängt das Leben erst richtig an, wenn die Sonne untergeht. Besonders im Sommer ist das der Fall. Die Bars füllen sich und es wird laut auf den Straßen. Es gibt viele Gelegenheiten, neue Leute zu treffen und das Nachtleben in vollen Zügen zu genießen.

Trotz der Hitze findet um diese Zeit eines der lustigsten Festivals in Spanien statt. Das “La Tomatina” in Valencia. Ich vermute, dass viele von euch an Tomaten denken, wenn sie an Spanien denken, und genau aus diesem Grund bekommen sie hier ihr eigenes Festival. Mehr als 150.000 Tomaten werden aufeinander geworfen. Also packt ein paar Wechselklamotten und vielleicht ein paar hilfreiche Gadgets für ein Festival ein.

Verpasst nicht die Gelegenheit ein paar Tauchgänge zu machen. Obwohl ich Schnorcheln wegen des extrem starken spanischen Sonnenscheins nicht empfehlen würde, ist Tauchen zu dieser Jahreszeit ideal. Spanien hat eine Vielzahl von wunderschönen Tauchplätzen. Zum Beispiel Blue Corner Wall oder Barracuda Point. Auch die Tauchschulen sind im Sommer für diejenigen geöffnet, die ihre ersten Tauchversuche machen wollen. In unserer Tauch-Checkliste findest du auch einige hilfreiche Gadgets für den ersten Tauchgang.

Herbst in Spanien (September - November)
Autumn Spain

Der Herbst in Spanien ist dem Frühling sehr ähnlich. Obwohl die Temperaturen zu Beginn des Herbstes mit durchschnittlich 21 Grad etwas höher sind, gibt es viel mehr Regen. Besonders der November ist der regenreichste Monat in Spanien.

Da die Hauptsaison des Tourismus vorbei ist, sind die Unterkünfte weniger ausgebucht und die Städte sind etwas leerer. Auch haben die meisten Schulen keine Ferien mehr. Wenn du es also etwas ruhiger magst, solltest du Spanien im Herbst besuchen.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass die Temperatur gegen November rapide sinkt. Wenn du mehr warme Tage möchtest, solltest du im September reisen. Im November fällt die Temperatur oft unter 10 Grad.

Welche Aktivitäten sind im Herbst besonders empfehlenswert?

Besonders im September ist das Wetter meist noch sehr gut und deshalb ist es eine gute Zeit, um zu wandern und das Land zu Fuß zu erkunden. Meine persönliche Empfehlung wäre der Camino del Norte entlang der Nordküste Spaniens. Bei hohen Temperaturen kann man an schönen Stränden entlang wandern und sich vom frischen Wind des Atlantiks abkühlen lassen.

Wenn du zelten möchtest, eignet sich September ideal. Wenn du Campingplätze in der Nähe der Metropolen suchst, kannst du eine Menge Geld sparen. Auf diese Weise hast du mehr Geld übrig, um die Köstlichkeiten Spaniens zu genießen. Die richtige Ausrüstung für deine Reise findest du in unserer Camping-Checkliste.

Auch Sightseeing ist zu dieser Zeit eine gute Idee. Es gibt weniger Touristen in den Städten und auch die Temperaturen während des Tages werden erträglicher. Das perfekte Klima, um die schönen Städte Spaniens zu erkunden. Wenn du nicht in die großen Städte gehen willst, dann ist Toledo ein kleiner Geheimtipp von mir.

Für alle Weinliebhaber ist dies auch die perfekte Jahreszeit, um die lokalen Weine zu probieren. Besonders die Region Rioja sollte hier hervorgehoben werden. In der Stadt Logroño gibt es ein Weinfest, bei dem als Highlight die frischen Trauben auf altmodische Art und Weise verarbeitet werden. Also Socken aus und los geht’s zum Traubenstampfen.

Winter in Spanien (Dezember - Februar)
Winter Spain

Selbst im Winter fällt die Temperatur in Spanien nie unter 0 Grad. Trotzdem geht das Thermometer normalerweise nicht über 14 Grad. Dennoch ist das Land in dieser Jahreszeit sehr attraktiv und zeigt Aspekte, die es in den anderen Jahreszeiten nicht hatte. Besonders zur Weihnachtszeit wird Spanien wirklich lebendig.

Der wahrscheinlich größte Vorteil liegt auf der Hand. Der Winter in Spanien ist absolute Nebensaison und deshalb gibt es kaum Touristen im Land. Das macht die Unterkünfte vergleichsweise günstig. Der perfekte Zeitpunkt, um einen Low-Budget-Urlaub oder einen Wochenendtrip zu planen.

Welche Aktivitäten sind im Winter besonders empfehlenswert?

Wenn du kein Problem mit den Temperaturen hast oder die richtige Kleidung im Schrank hast, ist der Winter ideal für Sightseeing. Hier kannst du die Städte Spaniens nach Herzenslust erkunden, ohne den Trubel der Touristen. Ob es die vielen Museen sind, die das Land zu bieten hat, oder die alten und neuen Kunstwerke, die du in fast jeder Stadt finden kannst.

Hinzu kommt, dass der Himmel im Winter meist sehr klar ist. Das heißt, es gibt nicht nur weniger Regen, sondern auch ideale Bedingungen für Fotografen. Gerade wegen der wenigen Touristen bekommt man oft Bilder, die in der Hauptsaison nicht möglich sind.

Wenn du an den Winter denkst, kommt dir Skifahren natürlich in den Sinn. Aber Skifahren in Spanien? Überhaupt kein Problem. Die Leute vergessen oft, dass Spanien das zweitgebirgigste Land Europas ist und deshalb riesige Skigebiete hat. Das wahrscheinlich größte dieser Skiparadiese befindet sich in den Pyrenäen, in Baqueira-Beret. Wenn du auf der Suche nach guter Skiausrüstung bist, solltest du auch einen Blick auf unsere Ski-Checkliste werfen.

Außerdem findet im Winter eines der bekanntesten Festivals in Spanien statt. Der Karneval spiegelt wie kein anderes Festival die spanische Mentalität wider. Farbenfroh, laut und voller Lebensfreude tanzen die Spanier in riesigen Straßenparaden durch die Städte. Dabei spielt es keine Rolle, ob du jung oder alt bist. Jeder nimmt daran teil, auch Menschen im Rollstuhl oder mit anderen Behinderungen. Es ist wirklich ein Spektakel, an dem jeder mindestens einmal teilgenommen haben sollte. Sitges ist wahrscheinlich der größte Hot Spot zu dieser Zeit.

10 Interessante Fakten über Spanien!

Ja, du hast richtig gelesen. In Spanien werden jedes Jahr etwa 150.000 Tomaten auf dem legendären La Tomatina Festival geworfen.

Es gibt eigentlich nur zwei wichtige Regeln bei diesem Spektakel.

1. die Tomate muss vor dem Werfen zerquetscht werden

2. Wirf so viele Tomaten, wie du kannst

Unter allen OECD-Ländern hat Spanien mit 83 Jahren die zweithöchste Lebenserwartung. Nur Japan hat eine noch höhere Lebenserwartung.

Frauen erreichen sogar 85 Jahre. Ihre männlichen Pendants hingegen schaffen es auf stolze 79 Jahre.

Allerdings führt dies auch zu einer alternden Bevölkerung. Schätzungen der Vereinten Nationen gehen davon aus, dass im Jahr 2050 über 30% der Bevölkerung in Spanien über 60 Jahre alt sein werden.

Die meisten Leute denken, dass Italien das Land mit der höchsten Produktion von Olivenöl ist. Weit gefehlt. 44% der Gesamtproduktion findet in Spanien statt.

Die Region Andalusien macht den größten Teil innerhalb Spaniens aus.

Hättest du das gewusst?

Ein etwas ungewöhnlicher, aber lustiger Brauch. Das Ziel ist es, um Mitternacht insgesamt 12 Trauben zu essen. Pro Glockenschlag der Uhr solltest du eine Traube essen. Klingt einfacher als es ist.

Wer es schafft, dies zu tun, wird mit einem Glücksjahr belohnt.

Der Ursprung dieses Brauchs liegt bei den Winzern in Spanien. Sie wollten überschüssige Trauben loswerden.

Diese bestehen aus dem Nachnamen des Vaters, gefolgt vom Nachnamen der Mutter. Diese Tradition wird in Spanien bis heute fortgesetzt.

Schätzungsweise 440 Millionen Menschen weltweit sprechen Spanisch. Nur Mandarin sprechen mehr Menschen.

Und obwohl Spanisch die offizielle Sprache in Spanien ist, werden in einigen Regionen auch andere regionale Sprachen als offiziell angesehen. Dazu gehören die Regionalsprache Katalanisch, Baskisch (Euskara) und Galicisch (Galego).

Wenn du jemals im spanischen Nachtleben unterwegs warst, wirst du das bereits wissen. Die Spanier reden sehr laut und lebhaft. Oft kann man sie so auch außerhalb ihres Landes erkennen.

Aber genau das ist es, was Spanien diesen einzigartigen Charakter verleiht. Es gehört einfach zu Spanien und stört überhaupt nicht, sondern nimmt dich vielmehr mit.

Wir haben bereits erwähnt, dass Spanien besonders religiös ist. Das zeigt sich auch an der Anzahl der UNESCO-Herbestätten. Insgesamt gibt es 47 in ganz Spanien. Nur Italien und China mit jeweils 55 haben noch mehr.

Die berühmteste ist die Kathedrale Sagrada Familia in Barcelona. Der Bau dieser Kathedrale begann 1882 und wird voraussichtlich 2026 abgeschlossen sein.

Der Traum für alle, die gerne am Strand sonnenbaden, spazieren gehen oder schwimmen. Oftmals kann man schon von einem Strand zum nächsten sehen.

Hunde sind auch als Haustiere in Spanien absolut üblich. Wenn du also über einen Urlaub zusammen mit deinem Hund nachdenkst, ist Spanien einer der besten Orte, an den du gehen kannst.

Das fängt schon bei den Mahlzeiten während des Tages an. In Spanien wird zum Beispiel zwischen 13.00 und 15.00 Uhr zu Mittag gegessen und gegen 22.00 Uhr gibt es Abendessen.

Im Sommer gibt es auch eine Siesta. Diese findet gegen 14.00 bis 17.00 Uhr statt. Obwohl Siesta Mittagsschlaf bedeutet, schlafen die meisten Spanier während dieser Zeit nicht. Aber es ist wichtig zu wissen, dass die meisten Geschäfte während dieser Zeit geschlossen sind. Deshalb solltest du dich mit Lebensmitteln eindecken oder selbst eine Siesta halten.

Folge und Teile uns auf Social Media für mehr 🙂
Andere Packlisten:
Iceland
Cuba
Mexiko
Folge uns auf Social Media:
Oder abonniere unseren Newsletter:
Hol dir etwas Spanien Inspiration:
Affiliate Icon
Die Seite enthält Affiliate-Links, was bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision erhalten, wenn du durch Klicken auf unseren Link etwas erwirbst (für dich entstehen natürlich keine zusätzlichen Kosten!) 🙂

Noch nie war es so einfach, ein Reiseblogger zu werden!

Wenn du dich für Traxplorio entscheidest, kannst du dich auf deinem Weg zum Reiseblogger auf deine Leidenschaft konzentrieren! Alles, was du tun musst, ist die Welt bereisen und neue Abenteuer erleben. Schreibe über deine neuen aufregenden Geschichten und teile sie auf Traxplorio. Wir kümmern uns um alles andere 🙂

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns, dass du dich für einen Kommentar entschieden hast. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet. Bitte beachte, dass Kommentare gemäß unserer Kommentarrichtlinie moderiert werden. Registriere dich hier, um deine Kommentare direkt zu veröffentlichen.